Wer am heutigen Abend spontan noch nach Unterhaltungsmöglichkeiten vor dem heimischen PC sucht, kann sich über zwei Live-Stream Angebote freuen: Das White Lies Konzert der Telekom Street Gigs wird ebenso ins Netz übertragen wie das Berlin Konzert von Hurts.

Der Hurts Sänger Theo Hutchcraft

Bei der Konzert-Reihe „Telekom Streetgigs“ sind wir Live-Übertragungen mittlerweile gewohnt. Die Shows bringen populäre Künstler in ungewöhnliche Locations. Karten gibt es lediglich zu gewinnen. Am heutigen Abend spielt die britische Band White Lies im Gut Steinhof in Braunschweig. In diesem Jahr können Fans die White Lies übrigens auch noch bei Highfield und Area4 erleben. Der White Lies Livestream startet um halb neun auf der Webseite der Telekom Streetgigs.

Hurts, ebenfalls aus Großbritannien, gelang mit dem Debüt-Album „Happiness“ im Jahr 2010 der Durchbruch. Mit „Stay“ und „Wonderful Life“ brachte die Synthie-Pop-Band aus Manchester gleich zwei Singles in die Top-10 der deutschen Charts. In diesem Jahr konnten Festivalgänger die minimalistisch auftretenden Anzugträger unter anderem bei den Großfestivals Rock am Ring und Rock im Park sehen. Das heutige Konzert in der Zitadelle in Spandau wird über verschiedene Musikmagazine wie „NME“ oder „Musixexpress“ auf die heimischen Bildschirme gebracht.

 

Hurts: Berlin Konzert im Live-Stream (ab 20:45):

Hurts – Live Stream on MUZU.TV

www.telekom-streetgigs.de/