Nachdem Garbage eine längere Schaffenspause eingelegt hatten, haben sie nun angekündigt sich im Frühjahr 2012 mit neuem Material aus dem Studio zurückmelden zu wollen. Damit beenden Garbage dann wohl endgültig ihre fünf Jahre andauernde Abstinenz, und liefern damit den Nachfolger ihres 2007 erschienenen Best-Of Albums.

Im Februar des vergangenen Jahres gab es seitens der Frontsängerin Shirley Manson erste Andeutungen bezüglich eines neuen Albums. Selbige bestätigten sich, als Ende Oktober 2010 bekannt wurde, dass Garbage bereits mit ersten Aufnahmen im Studio beschäftigt waren.

Jetzt, gut ein Jahr später, sind die Arbeiten für das neue Album nahezu komplett vollendet. Einen Namen trägt das kommende Werk allerdings noch nicht. Als zeitlichen Rahmen für die Veröffentlichung haben die Bandmitglieder das Frühjahr 2012 genannt.Wie bei vorherigen Alben setzt die Band auf das Produzieren der Songs in Eigenregie. Butch Vig, Schlagzeuger von Garbage, produzierte bereits für namhafte Musikgrößen wie die Foo Fighters, AFI oder Green Day und ist damit ein absoluter Routinier.

Fans der Band dürfen auf das kommende Album vor allem insofern gespannt sein, als es die ersten wirklich neuen Lieder seit gut sieben Jahren sein werden. „Bleed Like Me, das letzte Studioalbum von Garbage aus dem Jahr 2005, enthielt eine ganze Reihe hörenswerter Rockhymnen und erreichte in Deutschland Chartplatzierungen nahe der Top 10.

Das angekündigte Album wäre dann das fünfte Studioalbum seit der Bandgründung 1993. Sängerin Shirley Manson gab bereits vor längerer Zeit bekannt, dass die Veröffentlichung des neuen Longplayers mit einer größeren Tour verbunden sein werde. Ein Schwerpunkt sollen dabei auch Auftritte auf diversen europäischen Festivalbühnen sein. Die erste Singleauskopplung „Not Your Kind Of People“ wird mutmaßlich noch dieses Jahr erscheinen.

Garbage haben seit ihrer Gründung mehr als 12 Millionen Alben verkauft. Mit ihrem ersten selbstbetitelten Album Garbage gelang es ihnen erstmals internationale Aufmerksamkeit der Musikbranche zu erregen, um 1998 dann ihr bisher erfolgreichstes Album „Version 2.0nachzulegen. Bis heute hat die Besetzung der Band sich nicht geändert.