Vier Jahre sind seit Justices  Debüt „†“ vergangen. Jetzt meldet sich das französische Elektro-House-Duo mit „Audio, Video, Disco“ zurück.

Justice - "Audio, Video, Disco"

Nachdem Tracks des neuen Werks der DJs Gaspard Augé und Xavier de Rosnay bereits im September durchsickerten und vor rund einer Woche schließlich das komplette Album geleakt wurde, entschied sich die Band jetzt dazu, ihren zweiten Longplayer zu streamen.

Besonders mit Civilization knüpfen die Franzosen an frühere, eingängige Hits wie D.A.N.C.E und DVNO an.Während also in der Vorab-Single erst einmal die Welt mit Pauken und Trompeten untergeht, konzentriert man sich in den restlichen Songs auf das Wesentliche: reduziert und unaufwendig kommen die Tracks daher, ohne aber dröge zu klingen. Allen voran Audio, Video, Disco oder auch New Lands. In bester Electronica-Manier und mit typischem Justice-Sound legt das Duo ein stimmungsintensives und eingängiges Zweitwerk vor.

In diesem Sinne dürfen sich Fans auf den Festivalsommer 2012 freuen! Wie wir bereits berichteten, ist es durchaus möglich, dass Justice uns im kommenden Jahr den ein oder anderen Besuch abstatten. Neben ihren musikalischen Ziehvätern Daft Punk befinden sie sich etwa für das Gurten Festival im Gespräch. Eine Zusage gibt es bislang jedoch nicht. In Deutschland stand das DJ-Duo zuletzt im Mai für zwei Konzerte auf der Bühne.

Offiziell erscheint „Audio, Video, Disco“ am 28. Oktober.

Audio, Video, Disco im Stream bei „NME“