Home Interviews

“Wir sagten uns: warum nicht was eigenes” – Im Gespräch mit Dominik Weyand vom Mair1 Festival

0

Die Katze ist aus dem Sack: Aus dem Mach1 wird nicht ganz freiwillig das Mair1 Festival. Und auch die ersten fünf Bands haben heute in das LineUp des Festivals gefunden. Wir sprachen mit Dominik Weyand von spack! Medien über den Ursprung des neuen Namens, die ersten Bandbestätigungen und einiges mehr.

Klammern wir mal den ganzen Hickhack um die Marke “Mach1″ aus. Wann war Euch trotz aller Kosten klar, dass es auch 2012 wieder ein M-Festival geben wird?
Nachdem wir unser spack! Festival abgeschlossen hatten, und das finanzielle Risiko überschaubar war, haben wir uns dazu entschlossen auch 2012 weiter zu machen. Erst dann konnten wir beurteilen, ob es finanziell tragbar ist.

Gab es auch einen Moment in dem Du dachtest: Alles vorbei?
Den Moment hatten wir zwischendurch natürlich, aber durch den Support, den Zusammenhalt unserer “Fans” und des Teams konnten wir das schnell ausräumen.

Wer hatte die Idee für den neuen Namen “Montabaur Airfield One” alias “Mair1″?
Die Idee kam uns nach etlichen Gesprächen mit unserem Markenrechtsspezialisten und ständigen Niederlagen was unsere Ideen anging. Wir sagten uns einfach: warum nicht was eigenes – statt immer so zu klingen wie was anderes. So kamen wir zu Mair1.

Wird sich ausser dem Namen etwas ändern in 2012?
Es wird sich außer dem neuen Namen nicht großartig mehr ändern, als in einem neuem Festivaljahr sonst auch. Wir stocken die Sanitäranlagen auf, optimieren die Logistik, machen das Festival wetter- und barrierefester.
Aktuell versuchen wir gerade einen Wunsch unserer Besucher nachzukommen, den Weg vom Campingplatz zum Gelände etwas zu optimieren – von der Länge her. Das wird vielleicht ne ganz lustige Aktion.

Ihr habt mit dem neuen Namen auch gleich die ersten fünf Bands bestätigt. Welche ist Dein persönlicher Favorit?
Mein persönlicher Favorit von den Fünf, schwer zu sagen. Ich freue mich sehr darauf die Jungs von ZSK nach sechs Jahren wiederzutreffen und bin sehr gespannt auf das Zusammentreffen mit den erfahrenen Puddle Of Mud. Ein Highlight wird natürlich ganz klar auch Parkway Drive.

Im Teaser-“Blairwitch Video” taucht auch ein Emmure Pilz-Shirt auf. Steht ihr mit der Band noch in Verhandlungen oder war das ein Ablenkungsmanöver?
Ach echt, das ist von der Band Emmure? Ich hab das Shirt bei nem Typ auf dem Traffic Jam Festival gesehn und ihn gefragt wo ers her hatte… ;)

Euer 2-Tagesticket ist derzeit konkurrenzlos günstig. Wo siehst Du den Endpreis?
Schön, dass dies mal einer erkennt, wir wurden schon angegangen warum wir so ein teures Ticket anbieten würden :D
Aktuell werden wir bis 31.10. die 30 Euro beibehalten – trotz Bands und Namen. Danach starten wir mit dem Early Bird bei 37 Euro.
Je nachdem was LineUp-technisch noch passiert. passen wir das dann an. Wir wollen fair bleiben, damit sind wir bisher gut gefahren.

Habt ihr schonmal darüber nachgedacht das Festival auf 3 Musiktage zu erweitern?
Letztes Jahr hatten wir sogar 3 Tage. Dank dem Feiertag konnten wir ein kleines Opening machen.
Wir spielen jährlich mit dem Gedanken, aber da gibt es auch einige lokale Probleme, die aktuell noch nicht geklärt sind. Wer weiss, ausschließen wollen wir das auch dieses Jahr nicht unbedingt.

Das Reload findet parallel zum Mair1 statt. Wie ist das Verhältnis zu den Machern? Eher partnerschaftlich oder herrscht ein Kokurrenzdenken vor?
Da herrscht sicherlich kein Konkurrenzdenken. Wir arbeiten mit vielen Festivals zusammen, das Reload ist eines davon. Das einzige was mich stört ist, dass ich dieses jahr selbst nicht aufs Reload fahren kann.

Danke für das Gespräch Dominik.

---
In ganz eigener Sache..

Unterstütze Festivalisten und sichere unseren Fortbestand.


Kauf Deine Tickets und Produkte bitte über unsere Partnerlinks.
Kostet Dich nichts extra, hilft uns aber ungemein. Vielen Dank!

Zu den Homepages von..
AMAZON | EVENTIM | TICKETMASTER
Lieferheld | Sparhandy