Am Morgen verkündete der Drummer Chris Pennie seinen Ausstieg aus der Band Coheed and Cambria. Vier Jahre lang war er der Mann hinter den Toms, zuvor war er schon bei The Dillinger Escape Plan tätig.

Durch den Ausstieg wegen „kreativer Differenzen“ haben Coheed and Cambria jetzt zwei offene Baustellen: Bassist Michael Todd war im August aus der Band geworfen worden, nachdem er in einen bewaffneten Raubüberfall verwickelt worden war.

Aller Hindernisse zum Trotz sollen die Arbeiten am Nachfolgealbum des 2010 erschienen Albums „Year Of The Black Rainbow“ weitergehen. Mit welchem Personal bleibt erst einmal ungewiss.

Ich bin sehr glücklich über die Jahre, die ich mit den Jungs auf der Bühne stand und ich möchte den unglaublichen und unterstützenden Fans danken. Aber es gibt viele spannende Projekte zusätzlich zu Return To Earth und Fight Mannequins am Horizont von denen ich glaube, dass sie 100% meiner Aufmerksamkeit benötigen. Ich denke, dass jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist.Chris Pennie