Die Pause Franz Ferdinands dürfte 2012 ein Ende finden. Gegenüber der schottischen Zeitung „Daily Record“ kündigte Gitarrist Nick McCarthy eine Rückkehr für nächstes Jahr an.

Franz Ferdinand bereicherten den Festivalsommer zuletzt 2009, unter anderem Southside und Hurricane.

Nach dem „exzessiven“ touren in der Vergangenheit, habe es die Pause gebraucht, um wieder Spaß am gemeinsamen spielen zu finden. Dieser Punkt sei nun erreicht, erklärt McCarthy.

Ob es ins Studio oder auf die Bühnenbretter geht, bleibt weitgehend offen. Man spüre nicht den Druck, ähnlich produktiv wie in der Vergangenheit sein zu müssen.

Den üblichen Weg (im Stile von ein Jahr Studio, zwei Jahre Tour) wird die Band nicht einschlagen. Es gibt also berechtigte Hoffnung für Franz Ferdinand Konzerte in 2012.

Hurricane und Southside 2009 waren Gastgeber der letzten Franz Ferdinand Festival-Shows in Deutschland. Dabei hatte das britische Quartett ihr drittes Studioalbum „Tonight: Franz Ferdinand“.