Der Nachfolger von Chris Pennie ist sein Vorgänger. Coheed And Cambria holen Schlagzeuger Josh Eppard für das anstehende sechste Album zurück in die Band.

2006 war Eppard zusammen mit Bassist Michael Todd aus der Band ausgeschieden. Während Todd bereits 2007 wieder zu den Progressive Rockern zurückkehrte, ersetzte man Eppard durch Pennie.
Offiziell wurden damals private Gründe für diesen Schritt genannt. Man munkelt, Eppard hätte während des Tourlebens die Kontrolle über seinen Drogenkonsum verloren und wäre deshalb gegangen worden.

Und so wundert es nicht, dass auf der offiziellen Homepage von Coheed And Cambria heute durchaus auch von einem gewissen Risiko gesprochen wird, Josh Eppard zurück in die Crew zu holen. Obwohl er seit 2 Jahren trocken sei, würde man ihm damit einen enormen Vertrauensvorschuss gewähren.

Auf die Idee Eppard wieder einzubinden ist man bei den ersten Proben mit dem neuen Material gekommen. Man denkt er sei der richtige Mann für die sehr dynamischen, groove-orientierten Songs des kommenden Albums. Den letzten Ausschlag habe schliesslich gegeben, dass man ihn als Freund vermisst habe. es fühle sich einfach richtig an.

Eine Neubesetzung der Position im Rückraum der Gruppe war notwendig geworden, weil Drummer Chris Pennie Anfang des Monats seinen Hut genommen hat.

We understand there are risks involved bringing Josh back into the fray. Even with his two-years of sobriety, this is a giant leap of faith on our part. But at the end of the day, we have all grown up, and we have all been through so much, that playing with Josh again is sort of like coming home. It’s comfortable, it’s familiar, it just feels right… it’s hand in glove.Coheed And Cambriaauf ihrer Webseite