In den vergangenen Tagen wurden mit Turbostaat (Myspace), Danko Jones (Myspace) und Montreal (Myspace) bereits 3 Namen publik die nun offiziell zusammen mit 6 weitere Bands in einem grossen Paket bekannt gegeben wurden. Bei den 6 anderen Gruppen handelt es sich um Anti-Flag (Myspace), Bloodlights (Myspace), EL*KE (Myspace), The Futureheads (Myspace), Kettcar (Myspace), und Moneybrother (Myspace). Interessanterweise sind wiederum 4 Bands bei den Open Flair Bestätigungen dabei, die zuvor schon beim Taubertal angekündigt worden sind.

Turbostaat (Myspace) gingen im Januar 1999 aus verschiedenen weniger beachteten Punkbands (namentlich Exil, Zack Ahoi und Unabomber) hervor. Nach dem Umzug der Bandmitglieder von Husum nach Flensburg wurde 2001 das Album Flamingo über das Label Schiffen veröffentlicht, ebenso wie 2003 der Nachfolger Schwan. Beide Platten fanden über 5000 Abnehmer.

Ende 2006 wechselten Turbostaat zum neu gegründeten Label Same Same But Different und nahmen dort Ende März 2007 ein neues Album mit dem Namen Vormann Leiss auf, welches am 17. August desselben Jahres erschien. Des Weiteren waren Turbostaat 2007 erstmalig bei Rock am Ring vertreten und waren im November und Dezember 2007 bei einigen Konzerten die Vorband der Berliner Band Beatsteaks. Im Februar 2008 teilten sie via MySpace mit, wieder im Studio zu sein.

Danko Jones (Myspace) ist eine kanadische Garage-Blues-Rock-Band um den kanadischen Sänger und Gitarristen mit gleichlautendem Künstlernamen. Dazu gehören noch John Calabrese, der Bassist und Dan Cornelius, der Schlagzeuger. Ehemaliger Schlagzeuger ist Damon Richardson.

Danko Jones’ Musik ähnelt der Musik von Rock-n-Roll-Bands wie KISS, AC/DC oder Thin Lizzy. Sie sind stilistisch im Hard Rock, Blues und im Punk anzusiedeln. Charakteristisch für ihre Musik sind die abgehackten Gitarrenpowerchord- und Singlenoteriffs im Stile von AC/DC und der stark verzerrte Bass, welchen auch Lemmy (Motörhead) spielt. Die Danko-Jones-CDs zeichnen sich dadurch aus, dass während der Soli keine Rhytmusgitarre eingespielt wurde. Durch den verzerrten Bass klingt die Musik nicht leer. Montreal ist eine 2004 gegründete deutschsprachige Punk-Rock-Band aus Hamburg.

Montreal (Myspace) entsteht 2004 in Hamburg. Der Name Montreal beruht auf dem Geburtsort des Schlagzeugers Max Power. Im selben Jahr begibt sich die Band auf Tour mit den Alternative Allstars.

Nachdem sie 2006 Spittin’ Vicars, The Go Faster Nuns, ZSK, Randy und der Bloodhound Gang in Rumänien, Bulgarien, Mazedonien, Italien, Deutschland und Polen unterwegs war, begibt sich die Band ins Studio und nimmt das zweite Album Die schönste Sprache der Welt auf, welches nach einer Headlinertour in Russland dann 2007 erscheint. Zur Promotion unternimmt die Band die erste eigene Headlinertour durch Deutschland, spielt als Vorgruppe von Samiam und reist mit der Bloodhound Gang durch Deutschland, Schottland und Irland. Außerdem tourt Montreal durch Estland und Russland, wo ihr Video inzwischen auch im Musikfernsehen läuft.

Justin Sane und Chris #2 von Anti-Flag auf der Warped Tour 2006; Quelle: de.wikipedia.orgAnti-Flag (Myspace) ist eine Punkband aus den USA.
Nach einer Reise durch Kalifornien und Einblick in die dortige Szene, beschloss Sane, erneut eine Band zu gründen. Als Bassist trat Andy Flag der Band bei. Die Band trat nun unter dem Namen „Anti-Flag“ bei regionalen Konzerten auf. Flag verließ jedoch bereits 1996 die Band wieder. Chris Head übernahm 1997 die Position von Flag, wechselte schließlich aber 1998 an die Gitarre. Mit der Neuauflage von North America Sucks, die mit unveröffentlichten Stücken zu Their System Doesn’t Work For You ergänzt wurde, gründeten Pat Thetic, Chris Head, und Justin Sane das Label A-F Records. Für zwei Jahre trat Jamie Cock der Band Anti-Flag bei. Nach ihrem Ausstieg 1999 übernahm der Fan der Band Chris #2 die Position. Seither hat sich die Formation um „Justin Sane“ und „Pat Thetic“ nicht verändert.

Im Herbst 2007 betrat die Band wieder das Studio, um ihr neues Album „The Bright Lights Of America“ aufzunehmen, welches am 1. April 2008 erscheint.

Bloodlights (Myspace) sind eine vierköpfige Hard-/Melodic-Rock Band aus Oslo, Norwegen. Sie wurde vom ExGluecifer-Mitglied Captain Poon ins Leben gerufen.
Der Stil von Bloodlights ist geprägt durch Einflüsse des Melodic Rock der 70er und 80er Jahre. Oft werden melodischer Gesang mit Hardrock Riffs kombiniert wie es damals z.B. Thin Lizzy tat. Die Band ist aber auch von härteren Rockbands wie Judas Priest, Black Sabbath und AC/DC beeinflusst.

EL*KE (Myspace) ist eine deutsche Rockband, die bei it.sounds unter Vertrag ist. Der Name der aus Haren im Emsland stammenden Band rührt von einem Autokennzeichen her, das bei ihren Konzerten auch zu sehen war. Ende 2002 zogen die Mitglieder der Band nach Berlin.

The Futureheads (Myspace) ist eine britische Indie-Rock-Band. Sie wurde im Jahre 2000 in Sunderland gegründet. Das Haus eines städtischen Jugendprojekts, in dem die Mitgründer Pete Brewis und Barry Hyde arbeiteten, wurde zum Proben genutzt, da dort kostenlos Raum zur Verfügung stand.
Die Promotion-Firma Dustbowl-Sounds lokalisiert den Stil „irgendwo zwischen freigelegten Post-Punk-/New Wave-Wurzeln, einem ausgeprägten Dreh für Melodie und der Hektik des digitalen Zeitalters: mündend in kraftvolle, mehrstimmige Vokalsätze, krachende Beats und splitternde Gitarren“. Als musikgeschichtliche Vergleiche werden gerne XTC, Devo und Gang Of Four herangezogen, gegenwärtige Vergleiche werden mit Bloc Party und Franz Ferdinand angestellt.

Bandfoto Kettcar; Quelle: de.wikpipedia.orgKettcar (Myspace) ist eine deutsche Band aus Hamburg. Sie existiert seit Anfang 2001.
Musikalisch einzuordnen sind Kettcar im Bereich des deutschsprachigen Indie-Rock und Indie-Pop. Die Band wird häufig in Zusammenhang mit der Hamburger Schule genannt. Nach Aussagen von Marcus Wiebusch sieht er diesen Zusammenhang nicht, lediglich die Herkunft sei gleich. Reimer Bustorff bezeichnet die Stilrichtung selbst als Gitarrenpop.

Nicht nur Weltklasse-Rock hat das Land der Elchschaufeln parat, auch souligen Pop exportiert es mit Erfolg. Besser gesagt mit Moneybrother (Myspace). Originell und charakterstark beweist sich der sympathische Schwede Anders Wending alias Moneybrother auf seinem aktuellen Album „Mount Pleasure“ und natürlich mehr noch bei seinen Live-Auftritten, wie es im Tal der Fall sein wird.