Der gestrige Abend war sehr aufschlussreich für Bloc Party-Symphatisanten. In zwei Posts stellt die Band die aktuelle Situation und Besetzung klar: Kele ist dabei, Tong nicht mehr.

Als Promo-Gag hatten die Bloc Party Mitglieder Mitte September die NME auf die Schippe genommen.
Zuerst wurde Kele Okereke damals zitiert, er habe Angst aus der Band geworfen zu sein. Russell Lissack hatte die Spekulationen weiter angeheizt, ehe Ukereke ihnen ebenfalls medienwirksam die Grundlage entzog. Selbstpromotion at its best.

Statt Kele Ukereke wird Matt Tong beim Nachfolger zum 2008er „Intimacy“ keine Rolle mehr spielen. Seinen Platz hinter den Drums nimmt Dave Abbruzzese ein. Der ist einigen vielleicht noch als Pearl-Jam-Mitglied Anfang der 1990er ein Begriff.

To reiterate, Kele’s still in the band (how could he not, he started the damn thing), but Tong’s out, replaced by Dave Abbruzzese.Bloc Partyvia Facebook

[UPDATE] Scheint wieder einmal nur ein Scherz gewesen zu sein. Das behauptet jedenfalls Bloc Party kurz nach dem Post in den Kommentaren. Und schön langsam wird mir die Band unsymphatisch.
Die Jungs sollten lieber mal wieder musikalisch was leisten als sich ständig mit zweifelhaften Aussagen ins Gespräch zu bringen.[/UPDATE]