Drei amerikanische Musikgruppen, die das Bild in den 1980ern und 1990ern massgeblich mitbestimmt haben, werden im Frühjahr in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt: Guns N’Roses, Red Hot Chili Peppers und die Beastie Boys.

Screenshot der rockhall.com NominiertenDie Entscheidung traf eine rund 500köpfige Gruppe, bestehend aus Kritikern, Musikern und Vertretern der Musikindustrie. Berücksichtigt werden können nur Bands, deren erste Veröffentlichung mindestens 25 Jahre in der Vergangenheit liegt.

Die für 14.April im Cleveland Convention Center in Ohio angesetzte Einführungszeremonie könnte spannend werden.
So werden die Beastie Boys zum ersten mal nach der Krebsdiagnose von Adam Yauch im Juli 2009 öffentlich auftreten.

Noch mehr Zündstoff aber birgt die Wahl von Guns N’Roses. Wird die Original-Band ihre Konflikte beiseite schieben und gemeinsam die Ehrung in Empfang nehmen? Letzten Monat hatte Ex-Gitarrist Slash bereits gegenüber billboard.com geäussert, er habe keine Ahnung was passiere sollte GNR tatsächlich ausgewählt werden. Ähnlich zurückhaltend meldete sich kürzlich Axl Rose auf VH1 zu Wort.

Medial scheint die Veranstaltung nicht auf der Höhe der Zeit angekommen. HBO wird die Zeremonie für eine TV-Ausstrahlung Mitte Mai aufzeichnen. Wer live dabei sein möchte kann ab 16.Dezember Eintrittskarten für Preise zwischen 50-100 Dollar erwerben.