Andrew Stockdale äussert sich per Twitter als positron76 gerne offen über die Belange seiner Band Wolfmother. So kündigte er vor ziemlich genau einem Jahr an, die 2010 ausgefallenen Festivalshows nachholen zu wollen – was dann ja auch passierte. Gestern nun gab er uns Europäern wieder eine freudige Nachricht an die Hand. Und auch Nickelback wollen im Festivalsommer eingreifen.

Andrew Stockdale (Bild: Thomas Peter)

Im Interview mit nu.nl spricht Nickelback Bassit Mike Kroeger über die Hoffnungen der Band nächsten Sommer gebucht zu werden. Man würde derzeit an einer intensiven Medientour arbeiten, es gäbe aber Pläne im kommenden Jahr nach Europa zu kommen. Im Frühjahr soll es beispielsweise ein Konzert in Amsterdam geben. Wenige Monate später hofft Kroeger dann auf den Festivals unterwegs zu sein.
Ob das Wirklichkeit wird, steht in den Sternen. Als dezenter Hinweis mag Rock am Ring dienen. Bei den Ringrockern standen Nickelback für 2012 kurzzeitig in der Gerüchteküche, ehe sie aussortiert wurden.

Wesentlich substantieller scheinen die Planungen bei Wolfmother zu sein. Fronter Andrew Stockdale spricht von Europa und einem konkreten Zeitraum Juni/Juli 2012. Die „lieben Europäer“ hätten die Band zu grossen Festivals geladen. Zwischen diese Daten wolle man auch ein paar „normale“ Konzerte einflechten. Mehr Informationen darüber verspricht Stockdale schon bald.
2011 gastierten Wolfmother unter anderem bei Nova Rock, Pinkpop, Greenfield, Rock am Ring und Rock im Park. Eine erneute Wiederbuchung ist nicht kategorisch ausgeschlossen, aber sicherlich nicht sonderlich wahrscheinlich.

 

https://twitter.com/#!/positron76/status/144155327678525440

https://twitter.com/#!/positron76/status/144175744577306624

2 KOMMENTARE

Comments are closed.