Lamb of God, Marilyn Manson, Killswith Engage, Within Temptation, Anthrax, Sabaton, Trivium, Vader, Devildriver und Skeletonwitch. Das sind die ersten Bestätigungen des schwedischen Metaltown Festivals (15.-16.Juni). Mit Marilyn Manson bringen die Schweden einen neuen Namen an, den man sich gut auch im mitteleuropäischen Juni vorstellen kann. Bleibt die Frage: Will man das auch? 

Die letzten Shows bei Rock am Ring/ im Park 2009 zeigten den Sänger als Schatten seiner selbst. Ich war fassungsloser Augenzeuge bei Rock im Park. Manson hatte Probleme mit dem Stand, war offensichtlich high, betrunken oder beides. Er brachte die Songtexte selbst mit vor ihm knienden Text-Assistenten nicht auf die Reihe. Wenn er Töne traf, war das reiner Zufall. Im Zuschauerraum herrschte Einigkeit: In der Form braucht man ihn eigentlich nicht wieder.

Dabei hat Marilyn Manson einen ordentlichen Backkatalog, der wirklich für kurzweilige 45-60 Minuten sorgen könnte. Vielleicht zeigt er uns 2012 allen, dass er es immer noch drauf hat.

Wer würde dem Schockrocker eine weitere Chance geben?

4 KOMMENTARE

  1. Bei der Frage muss ich, sorry,  schon sehr schmunzeln… ein korrekter Auftritt ist das letzte was ich von Mr. Manson erwarte. 1998 kams auch schon mal vor, dass nach 4 Songs die Bühne von den Zuschauern zusammen gelegt wurde und dann war nix mehr. Ich finde es sind genau diese Dinge die ihn als Künstler ausmachen. Ich erwarte keinesfalls dass er ganz toll singt und dabei jeden Ton trifft. 2003 hat er seinen Gitarristen in den Arsch getreten bei Rock im Park und das noch während dem Song Beautiful people. Somit hat er sich doch quasi noch gesteigert was die Zuverlässigkeit an geht :9 und es bleibt hoffentlich immer so, dass ein Mansonauftritt kein „im Gleichschritt Marsch“ mit anderen un-authentischen Bands wird. Solange er, wie oben beschrieben, die Texte nicht trifft, high ist und neben sich steht müssen sich die Fans keine Sorgen machen. Ich gehe mal davon aus, dass der obige Verfasser kein eingefleischter Fan ist und damals 1996 beim zerreisen der Bibel auf der Bühne bestimmt auch ganz böse auf ihn gewesen wäre.

    P.S. Die Schürfwunde auf dem Bild ist live während eines Auftritts im Rahmen der Antichrist Superstar Tour entstanden. 

  2. Sag mal, welcher ******* hat hier den nicht verstanden, dass das ein Bühnen Gag ist? Manson ließ sich auf dieser Tour doch alles von seinen Assistenten machen, inklusive Drogen auf die Bühne bringen, „Getränke“, etc. etc. Ich denke mal, dass er damit auf sich selbst als gealterte Diva anspielt und das nicht macht weil er das braucht… Als ob nach tausenden Auftritten die Texte nicht komplett sitzen wuerden. Ihr D*mmkoepfe!

    • Kein Grund gleich persönlich zu werden oder?

      Hast Du den Auftritt überhaupt gesehen um Dir Deine Meinung erlauben zu können?
      Er hatte Texthänger ohne Ende, war total daneben. Der Assistent auf der Bühne war der Verzweiflung nahe. Das waren definitiv keine Showelemente und die Buhh-Rufe aus dem Publikum habe ich mir auch nicht eingebildet.
      Die einzig witzige Szene der ganzen Show war die im Video dokumentierte mit dem Telefon.

  3. Ich würde ihm aufjedenfall noch eine chance geben, wenn ich so überlege was er alles durchmachen musste 2008/2009 dann hoffe ich das es 2012 echt besser wird ;)

Comments are closed.