Über den Tag verteilt bestätigte das Reload vier weitere Bands für die kommende Ausgabe. Den Anfang des tierischen Reigens machten um 0 Uhr Street Dogs und August Burns Red. Am Nachmittag folgten Dog Eat Dog und den krönenden Abschluss bilden zur Prime Time die Guano Apes.

Damit stehen mittlerweile 14 Bands im LineUp des norddeutschen Juni-Festivals. Etwa 10 weitere dürften bis zum Start am 15.Juni 2012 noch hinzustossen. Darunter noch alle 3 Headliner.

Tickets für das 3tägige Festival kosten inklusive Gebühren 73, 59 Euro und können auf Wunsch direkt am heimischen Computer ausgeduckt werden.

Im letzten Jahr konnte das Reload Limp Bizkit, Papa Roach und Hatebreed als Headlinertrio am neuen Standort Sulingen begrüssen. Im kommenden Jahr möchte man ein ähnlich formidables Headliner-Trio präsentieren.

[festival]25836[/festival]

Das Festival über seine Neuzugänge:

Als die Guano Apes vor über zehn Jahren in der Szene auftauchten, galten die sie als der langersehnte, frische Wind, der endlich wieder Leben in die schläfrige und von alten Männern dominierte Rockszene bringen sollte, was ihnen mit ihrem Debütalbum im Jahre 1997 auch mehr als gelang. 2006 trennte man sich aus „musikalischen Differenzen“, um sich letztendlich 2011 mit ihrer neuen CD „Bel Air“ zurückzumelden, die eine mehr als erfolgreiche Tour durch Europa nach sich zog. Wir freuen uns sehr euch die vier deutschen Musiker auf dem kommenden Reload Festival präsentieren zu können.

Dabei werden sie sich die Bühne mit einer Band teilen, an der im Moment wohl einfach kein Weg dran vorbeiführt wenn es um das Genre Metalcore geht. Die Rede ist hierbei von den US-Amerikanern August Burns Red . Fünf Jungs aus Pennsylvania, die sich Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt haben. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Eben dieses Konzept beschert der Band den Erfolg für den sie derzeit quer durch die ganze Welt reisen. So führt dieser Weg 2012 auf nach Sulingen.

Das Bestätigungs-Quartett wird durch die im Bereich des Punk/Folk nicht gänzlich unbekannten Street Dogs , welche nun den eigentlich schon für 2011 geplanten Auftritt nachholen werden und durch Dog Eat Dog ergänzt. Letztere waren schon 2006, bei der ersten Open-Air Ausgabe des Reload, bei uns zu Gast und deswegen freuen wir uns umso mehr sie erneut Willkommen zu heißen.