Reklame
Mehr Informationen zum Bergfestival 2014

Home Festivals LineUp

Highfield lädt 8 weitere Kapellen nach Großpösna ein – Casper, Broilers, Bonaparte, H-BlockX, LaBrassBanda,..

0

Man spricht deutsch – weiterhin. Neben den Selbstbestätigern H-BlockX und LaBrassbanda finden mit der Weihnachtswelle vom Highfield auch die einheimischen Broilers, Casper, Bonaparte und Kaftklub zu den Beatsteaks und Sportfreunde Stiller ins Programm für 2012. Für einen ersten internationalen Touch sorgen The Wombats und Me First And The Gimme Gimmes.

[festival]26744[/festival]

Das Festival zu seinen Neuzugängen:

Bei Bonaparte bleibt kein Stein auf dem anderen. Tatsächlich muss man erst einmal genau verstehen, was da live eigentlich vor sich geht. Die acht Akteure ziehen ein ebenso unglaubliches wie abwechslungsreiches Programm ab, dass man sich fragt, ob man nicht eventuell in einem Vergnügungspark gelandet ist. Vielleicht spielt hier auch die Herkunft der Band eine Rolle: Acht Musiker aus acht verschiedenen Ländern. Quasi ein geografisches Kollektiv. Beteiligt sind Deutschland, Frankreich, die Schweiz, Österreich, Polen, Panama, Neuseeland und Brasilien. Das klingt nach einer gehörigen Multi-Kulti-Party und genau dafür sorgen ihre energetischen Elektropunksongs dann auch.

Kurz und Knackig. Broilers, das steht für energische Shows, stimmungsvolle Songs und eine musikalische Mischung aus Punkrock, Soul und Rockabilly. Ihre 2011er Tour „Santa Muerte“ lief für das Quintett so unfassbar gut, dass dies zur Folge hat, dass ihre Bühnen und Besucherzahlen größer und größer und werden. Sie krallen sich quasi ihre Fans mit ihren hymnischen Songs und lassen sie nie wieder gehen.

“So Perfekt” kann es laufen. Benjamin Griffey alias Casper hat ein unglaubliches Jahr 2011 hinter sich gebracht. Eine komplett ausverkaufte Tour und sein Album XOXO, das auf Anhieb an die Spitze der Charts rannte sprechen für sich. Der Junge hat was drauf, hat was zu bieten, Live wie auf Platte. Aber vor allem hat er was zu sagen. Seine Texte motivieren aufzustehen, weiter zu machen und wirken dabei nie aufgesetzt sondern knallhart und ehrlich. Seine komplett durchinstrumentalisierten HipHop-IndieRock Songs verleihen dem ganzen dann noch den nötigen Druck! In dem Sinne lassen wir den Druck einfach weiter steigen.

17 Jahre ist es her, dass Henning, Tinte, Gudze & Mason auf einem Schulfest bei Münster die Band gründeten. Die erste Single “Risin’ High” wird 1993 veröffentlicht und ist prägend für die deutsche Crossover-Szene. Tja, seit “Crossover” ist eine Menge passiert, es kam eine Menge und es gingen viele, jedoch die H-Blockx nicht. Trotz einiger Besetzungswechsel brachten die vier Münsteraner mit konsequenter Regelmäßigkeit Platten raus und spielten sich dahin, wo sie heute sind: in die Herzen der unerschütterlichen Fans. Auch wenn Crossover vorbei ist, die H-Blockx sind’s noch lange nicht und werden diesen Sommer beweisen, dass musikalische Reife noch immer mit H anfängt und mit X aufhört.

Aus dem Unwillen heraus, einfach noch eine weitere deutsche Band zu sein, die unerträglich scheiße ist, entschlossen sich fünf junge Menschen, einfach eine der wenigen deutschen Bands zu sein, die geniale Ideen hat. Kraftklub haben einfach aus den zwei sich selbst zu Tode langweilenden zeitgenössischen Musikgenres IndieRock und DeutschRap ein neues, aufregendes gemacht, das jedoch bitte nicht mit Crossover oder ähnlichen Ärgernissen zu verwechseln ist. Kraftklub zeichnen Generationenportraits zwischen historischer Dekontextualisierung und Analfixierung, zwischen Über-Ironisierung und schonungslosem Realismus. Wir sind gespannt was uns die Karl-Marx-Städter kommenden Sommer um die Ohren schlagen.

LaBrassBanda, die 2007 gegründete, fünfköpfige Band aus Oberbayern – mit drei Bläsern, Schlagzeug und Bass – hat sich binnen kürzester Zeit mit ihren energiegeladenen Auftritten einen Kultstatus erspielt, der von Berlin über Hamburg bis Moskau und von Siena rüber bis London reicht. Diese Kapelle macht live einfach Spaß und lässt jeden nach nur wenigen gespielten Tönen in einen gute Laune Rausch mit akuter Tanzwut verfallen. Wer sie noch nicht kennt, wird sie ohne Zweifel nach dem Besuch auf dem Highfield lieben.

Me First And The Gimme Gimmes sind so was wie das heilige Konglomerat des Punkrocks, die All-Star-Band des Pop-Punks, die Supergroup der Coverversionen. Ein Pogo-Kindergarten der guten Laune, bestehend aus Mitgliedern von Lagwagon, NOFX, Swingin’ Utters und den Foo Fighters. Zusammen haben sie sich die musikalischen Klassiker der Weltgeschichte vorgenommen, um sie in ein würdiges Punkrock-Gewand zu stecken. Seid herzlich eingeladen, denn ein größeres Spaßfeuerwerk werdet Ihr dieses Jahr wohl nicht erleben.

Die fantastischen Melodielinien der Wombats verwirren die Sinne, der Sound geht auf dem aktuellen Album „This Modern Glitch“ ein wenig mehr ins elektronische, ohne die Schrammelgitarren zu vernachlässigen, die Texte spielen abwechselnd ins Melancholische oder ins fabelhaft Komische. Oder wie es der Musikexpress ausdrückt: “Jeder Song ist eine hemmungslose, selbstverliebte, größenwahnsinnige Hymne auf die Jugend und den ganzen dazugehörigen Blödsinn.” Und wer so viel unterwegs war wie The Wombats, der kann sich auch auf der Bühne ziemlich gut ausdrücken. Ach was, der bringt eine Festivalcrowd in Minuten zum Glühen! Wer die Jungs einmal live gesehen hat, weiß, wie schnell der Sound in die Beine geht, wer sie noch nicht gesehen hat, sollte eine der besten Live-Bands von der Insel derzeit auf keinen Fall verpassen!

---
In ganz eigener Sache..

Unterstütze Festivalisten und sichere unseren Fortbestand.


Kauf Deine Tickets und Produkte bitte über unsere Partnerlinks.
Kostet Dich nichts extra, hilft uns aber ungemein. Vielen Dank!

Zu den Homepages von..
AMAZON | EVENTIM | TICKETMASTER
Lieferheld | Sparhandy