Es gibt drei weitere Bands für das Balinger Metalfestival Bang Your Head (26.-27.Juni 2009)  zu vermelden.  Driver (Myspace), Ross The Boss (Myspace) und Hardcore Superstar (Myspace) sind neu ins Lineup aufgenommen worden.

Tickets für das Bang Your Head können über die Festivalseite bezogen werden. Aktuell kosten sie 86,50 Euro. Darin enthalten ist das Camping sowie Müllpfand, 10% Vorverkaufsgebühr und ein Gratis-Shirt in beliebiger Grösse.

Hardcore Superstar (Myspace) waren fraglos die großen Pechvögel des Bang Your Head 2008: Die Schweden waren auf dem Pariser Flughafen gestrandet und wurden derart lange hinsichtlich ihres Anschlusses nach Stuttgart vertröstet, daß es irgendwann schlicht unmöglich gewesen wäre, es noch auf die Balinger Bühne zu schaffen. Den Musikern blieb ergo nur mehr die Rückkehr in ihre Heimat. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und 2009 wird sich die Band ein weiteres Mal auf den Weg zu uns machen, um schließlich doch noch zu belegen, daß sie von Kennern völlig zu recht zu den heißesten Live- und mitreißenden Rock-Acts dieser Tage gezählt wird.

Ross Friedman – besser bekannt als Ross The Boss (Myspace) – hat mit seinem prägnanten Gitarrenspiel nicht unwesentlich dazu beigetragen, daß frühe Manowar-Alben wie ‚Hail To England‘, ‚Sign Of The Hammer‘ oder ‚Fighting The World‘ noch heute als unsterbliche Klassiker gelten, an denen sich seither selbst Mr. DeMaio und seine Mitstreiter vergeblich die Zähne ausbeißen. Als Friedman 2006 beim Keep It True-Festival mit der deutschen Manowar-Coverband Men Of War mit Übersongs vom Schlage ‚Thor‘, ‚Mountains‘, ‚Hail And Kill‘ oder ‚Battle Hymn‘ eine große Hymne nach der anderen zum Besten gab, war die Begeisterung aller Beteiligten inklusive Publikum derart groß, daß der Gitarrist beschloß, wieder beständig im Metal-Business mitzumischen und die Jungs von Men Of War allesamt für sein neues Band-Baby Ross The Boss anzuheuern. Mit ‚New Metal Leaders‘ erschien im September 2008 dann auch ein erstes eindrucksvolles Tondokument dieser Kollaboration, von der Ihr in Balingen sicher das ein oder andere Stück hören werdet – neben diversen Juwelen aus Manowar-Tagen, versteht sich.

Kenner schnalzen beim Namen Driver (Myspace) mit der Zunge, hat die Band doch einst im Jahre 1990 eine fast schon legendäre Demo-EP veröffentlicht, die mit feinstem melodischem Hardrock glänzte und dafür sorgte, daß die Band in ihrer kalifornischen Heimat als Kultact und das nächste große Ding gehandelt wurden. Doch dann kamen Nirvana und der große Seattle-Hype, und Driver verschwanden wie manch‘ andere vielversprechende Band in der Versenkung. Die zwei Haupttriebkräfte hinter Driver blieben indes im Gespräch. Gitarrist Roy Z. gründete nicht nur Tribe Of Gypsies, sondern machte sich auch und vor allem als Produzent für Alben von Bruce Dickinson, Rob Halford oder Sebastian Bach einen Namen. Rob Rock, der zuvor schon als stimmgewaltiger Sänger bei M.A.R.S., Impelliteri, Joshua und Angelica für Aufsehen gesorgt hatte, trat eine Weile in die Dienste Axel Rudi Pells und widmete sich dann mit zunehmendem Erfolg seiner Karriere als Solo-Act mit der Rob Rock-Band. Nun haben sich die beiden ‚Rs‘, Roy Z. und Rob Rock, erneut zusammengetan, Driver wiederbelebt, die alten Kultstücke ihrer 90er-EP ein zweites Mal eingespielt und um diverse, ähnlich hochkarätige Kompositionen ergänzt unter dem Titel ‚Sons Of Thunder‘ veröffentlicht. Was nun noch fehlt, ist die livehaftige Wiedergeburt Drivers- und von just jener werdet Ihr in Balingen 2009 Zeuge sein!