Etwas überraschend nimmt sich auch Irlands grösstes Festival 2012 eine „Olympiapause“. Das 80.000 Besucher Festival wird erst im Juli 2013 auf den Punchestown Racecourse in Naas zurückkehren. Booking-Partner T In The Park findet nach Stand der Dinge regulär statt, dürfte aber für sein Lineup etwas tiefer in die Tasche greifen müssen.

Seit 2004 konnte das Oxegen, ehemals Wittness Festival, viele Grössen der temporären Musik bei sich begrüssen. Im verflossenen Jahr präsentierte man beispielsweise Foo Fighters, Coldplay, Beyonce und die Black Eyed Peas.

Auf konkrete Gründe für die Absage ans Jahr 2012 geht man nicht ein. Wahrscheinlich sind es aber die gleichen, die auch das Glastonbury zu einem „Brachjahr“ bewogen haben: Die Olympischen Spiele in London überstrahlen den kommenden Sommer und ziehen neben Aufmerksamkeit un Zuschauern auch Personal von den britischen Festivals ab.

Dies Stellungnahme des Festivals im Wortlaut:

MCD promoters confirmed the festival will be taking a break next year similar to what is happening to the Glastonbury festival in the UK. Suspicions the festival would not be going ahead next year were increased when no pre-Christmas announcement was made about early bird tickets, as had been announced for its sister festival T-in-the-Park, which takes place in Scotland on the same weekend.