All Shall Perish (Quelle: Nuclear Blast Records)

Europäische Fans der Extreme-Metal-Durchstarter All Shall Perish haben es nicht leicht. Letzten Sommer sagten die Amerika ihre Europapläne kurzer Hand ab. Graspop, Mach1 und Vainstream hatte sie gebucht. Wie nun bekannt wurde, werden auch die für Februar geplanten Support-Daten mit Caliban nicht stattfinden. Es gibt aber auch einen Hoffnungsschimmer: Im Sommer will man tatsächlich über den grossen Teich kommen.

Das transportiert All Shall Perish zumindest als kleine Entschuldigung für die Absage der Februar-Tour an die Fans. Im Wortlaut heisst es:

We regret to inform our fans that All Shall Perish has been forced to cancel our European run with Caliban in February. We have recently run into some problems outside the band’s control which forces us to cancel this tour with our good friends in Caliban. We know they understand but even so, we apologize to them. We also would like to apologize to our fans who have been waiting so patiently to see ASP again. We have already confirmed many dates for the summer festivals in Europe so our European fans will be seeing us very soon.

Erste Ansprechpartner des Bandmanagments dürften die Festivals sein, denen man 2011 wegen zeitlicher Konflikte mit der Fertigstellung des neuen Albums „This Is Where It Ends“ und Umstrukturierungen im Management ziemlich kurzfristig abgesagt hatte: Graspop, Mair1 und Vainstream.