Bei den aktuell 146 Likes auf Facebook mag man sich fragen, warum das Greenville Festival für ein Magazin wie Festivalisten relevant sein könnte. Klar wird das allerdings schnell, wenn man sich vergegenwärtigt, wer hinter dem Event steht: Die renommierte Agentur Creative Talents veranstaltet das Greenville, das im kommenden Sommer Premiere feiern will. Zum bisherigen Programm stoßen nun Iggy Pop & The Stooges, ABBY und Punk’d Royal.

Creative Talents scheint hoch hinaus zu wollen mit dem Greenville. Immerhin verpflichten sie „Godfather Of Punk“ Iggy Pop für einen Exklusivauftritt, ohne ihm einen Headlinerspot zuzuweisen. Das sah bei etablierten Festivals wie Open Flair und Taubertal 2011 anders aus.

Nach eigenem Bekunden ist der bisher einzige Head-Spot für The Roots reserviert, die am Greenville ihr einziges Deutschlandkonzert spielen werden. Das Label „exklusiv“ wird auch Callejon und  The Airborne Toxic Event zugewiesen. In der kommenden Woche sollen weitere Bands im Programm landen.

Das Greenville wird vom 27. – 30. Juli in Paaren/Glien bei Berlin Premiere feiern. Wie schon der Name verrät, hat sich das Festival die Begriffe „Nachhaltigkeit“ und „Umweltschutz“ auf die Fahnen geschrieben – wohl nicht zuletzt um beim grünen Berliner Publikum Sympathiepunkte sammeln zu können.

Tickets für das Greenville gibt es für rund 80 Euro.

[festival]34077[/festival]