Lange lange hatten Fans der beiden Grossfestivals Rock am Ring und Rock im Park auf neue Namen fürs LineUp hinzufiebern. Seit dem 19.Dezember gab es keinen Nachschub mehr. Zwischenzeitlich hat der Ring alle Karten verkauft und der leidgeplagte „in Kürze“ Leser musste ohnmächtig mit ansehen, wie andere Junifestivals in In- und Ausland Band um Band ankündigen.

Mit Selbstbestätigungen mussten sich Ring- und Parkrocker über Wasser halten. Den Anfang machten Evanescence mit einem Videointerview bereits im alten Jahr. In näherer Vergangenheit taten es ihnen Shinedown, Boyce Avenue, While She Sleeps, Fiva MC und jüngst Devildriver und Cro gleich.

Bis auf Shinedown sind sie alle im heutigen Paket mit 32 neuen Namen. Die Aushängeschilder der Welle sind neben Evanescence sicher die Beginner, Dropkick Murphys, Maximo Park, Refused und The Hives.

Was noch auffällt: Der Name Mumford and Sons taucht nicht auf. Und auch The Prodigy nicht.

Für den Park sind nunmehr nur noch 10.000 Karten im Verkauf. Beim Veranstalter rechnet man mit dem Abverkauf bis zur nächsten Preisstufe Mitte März. Derzeit kann man sich in das Park-Wochenende noch für 160 Euro (plus Gebühren) einkaufen. Rock am Ring ist schon einen Schritt weiter. Alle geschätzt 85.000 Kombitickets sind vergriffen.

A$AP Rocky
Anthrax
Azealia Banks
Beginner
Boyce Avenue
Caligola
Cancer Bats
Cro
Crystal Castles
DevilDriver
Dropkick Murphys
Evanescence
Example
Fiva & Das Phantom Orchester
FM Belfast
Ghost
Gojira
Graveyard
Halestorm
Hoffmaestro
Lower Than Atlantis
Maximo Park
Periphery
Refused
Rise To Remain
Steel Panther
The Hives
The Maccabees
The Rifles
The Ting Tings
Tinie Tempah
While She Sleeps

[festival]23567[/festival]

[festival open=“no“]23571[/festival]

 

2 KOMMENTARE

    • Stimmt. die sind aus Versehen rausgerutscht weil MLK sie in ihrer Ankündigung nicht fett als Neubestätigung markiert hatte.

Comments are closed.