Band Of Horses haben sich im vergangenen Jahr am Southside mit „The Funeral“ im strömenden Regen einen festen Platz in meiner persönlichen „Hall Of Fame“ der besten Festivalmomente gesichert. Fans der Bands können sich jetzt an einer Dokumentation erfreuen, die rund um einen Auftritt im Kalifornien im Jahr 2010 entstanden ist.

Sehenswert ist der zwanzigminütige Film alleine deshalb, weil Alan Jardine, seineszeichens Gründungsmitglied der legendären Beach Boys, einen wichtigen Platz darin einnimmt. Inklusive „The Funeral“ live in Al Jardines Studio.

Für Band Of Horses Fans schwer empfehlenswert!

Update: Ein kurzes Vergnügen. Leider. Der Uploader hat das Video auf „privat“ gesetzt. Für Leute, die das Video dennoch sehen wollen, bleiben zwei Optionen: Viel Glück (oder Geduld) beim Passwortraten und die Hoffnung darauf, dass ein anderer Besitzer der Dokumentation das Video frei verfügbar in die Weiten des Internets stellt.

(via ConsequenceOfSound)