Geht es nach Hatebreed, werden sich die US-Amerikaner die Bühne am Nova Rock Festival unter anderem mit Limp Bizkit teilen. Am 9. Juni wird man auf der Hauptbühne stehen, verrät ein Tweet der Band. Während dieses Szenario angesichts kürzlich veröffentlichter Limp Bizkit Tourdaten durchaus wahrscheinlich wirkt, lehrt die Vergangenheit: Eine 100 prozentige Garantie gibt es bei dieser Form der Ankündigung nicht. 

Im vergangenen Jahr waren es Blood Red Shoes gewesen, die Kid Rock für das Nova Rock 2011 angekündigt hatten. Ein Dementi von Festivalmacher Ewald Tatar folgte kurz darauf – und Monate später ging das Nova Rock tatsächlich ohne Kid Rock über die Bühne.

Die jüngsten Festivalbestätigungen lassen Limp Bizkit am Nova Rock indes wahrscheinlich wirken: Vor drei Tagen holte das Schweizer Greenfield Limp Bizkit als Headliner. Mit dem Graspop haben Limp Bizkit ein weiteres Juni-Festival im Tourkalender stehen. Auch hier gebührt ihnen der Headlinerposten. Das Nova Rock – es findet 2012 vom 8. bis 10. Juni statt – reiht sich terminlich in diese Liste nahtlos ein.

Dort stehen in diesem Jahr in zweitem Jahr in Folge Linkin Park in der Kopfzeile. Metallica werden, wie auch bei Rock im Park/Rock am Ring und weiteren Festivals, das „Black Album“ in voller Länge präsentieren. Limp Bizkit dürften, im Falle einer Bestätigung, das Headliner-Trio komplettieren.

Kürzlich bestätigte das Nova Rock die Bands der sogenannten „Abschalten Jetzt!“-Stage, die in diesem Jahr erstmals als Open Air Bühne fungiert. Dabei unter anderem: The Sorrow, Pulled Apart By Horses, Hoffmaestro und Mambo Kurt.

https://twitter.com/#!/hatebreed/status/178561280372772864

(via)