Reading/Leeds-Chef Melvin Benn hat in der NME eine Lobrede für The Vaccines und Bombay Bicycle Club gehalten. Ihnen gehöre, seiner Ansicht nach, die Headliner-Spots zukünftiger Festivals. In der diesjährigen Ausgabe von Reading/Leeds fällt den Bands jeweils der Posten als Co-Co-Head der Hauptbühne zu.

Bildquelle: FKP Scorpio

Schon vergangenes Jahr standen The Vaccines und Bombay Bicycle Club auf der Reading/Leeds-Bühne, allerdings in deutlich tieferen Positionen. „Brilliant“ seien die Auftritte der beiden Bands gewesen: „They just feel like they are going to be headliners in the future.“ Und gleichzeitig könnten sie ein recht breit gefächtertes Publikum begeistern.

Es ist beeindruckend, dass The Vaccines schon jetzt mit dem Label „Headliner“ in Verbindung gebracht werden. Ihr Album-Debüt liegt gerade ein Jahr zurück – auch wenn es vorab so heiß erwartet wurde, dass die Band ihm den Namen „What Did You Expect From The Vaccines?“ verpasste. Ihre Rockstar-Qualitäten konnten The Vaccines dem deutschen Publikum im vergangenen Jahr schon beweisen: Am Hurricane wegen einem verpassten Flug nicht angetreten; am Southside wegen Überlänge des Konzerts von den Roadies von der Bühne getragen. Dieses Jahr steht ein Wiedersehen in Neuhausen Ob Eck und die Premiere in Scheeßel an. Dort steht die Band aber erneut im unteren Drittel des Programms.

Was aber steht hinter Melvin Benns Aussage? Zunächst, ganz trivial: Der Versuch das eigene Programm aufzuwerten. Im Hintergrund schwebt freilich das – von uns schon häufiger heraufbeschworene – Headliner-Problem, das zuletzt Festivals wie das Area4 heimgesucht hatte. Um es auf eine kurze Formel zu bringen: Die Alten können nicht alles spielen, die Neuen sind noch nicht bereit. Mit spürbaren Auswirkungen auf Programm und Ticket-Absätze. So gelingen immer wieder – mehr oder weniger überraschende – Sprünge an die Spitze des Programms.

Kürzliche Aufstiege: Am Reading/Leeds haben sich Kasabian ganz nach oben gekämpft. Und das Rock Werchter hat die Editors für einen Headliner-Posten verpflichtet. Wenn wir Melvin Benn glauben dürfen, werden wir in einigen Jahren ähnliches über The Vaccines und Bombay Bicycle Club schreiben.