Auf den ersten Blick erscheint es paradox: Da schafft das Wacken die Reservierung für Grossgruppen ab 50 Personen mit Verweis auf Kosten und Tricksereien ab. Im gleichen Atemzug installiert das Summer Breeze einen eben solchen Service. Aber es gibt Unterschiede.

Der markanteste: Die Reservierung beim Summer Breeze kostet Geld, genauer gesagt 10 Euro pro Person. Mindestens 20 muss man um sich sammeln damit ein Platz auf dem separaten Campground in der Nähe des Haupteingangs und eines Duschcamps verbindlich reserviert werden kann.

Vorteile: Unabhängig von der Anreisezeit kann man seine Liebsten auf dem abgesperrte Areal stressfrei um sich scharen. Ausserdem gibt es mindestens ein eigenes Dixie-Häuschen für die Gruppe.

Das Procedere: Es reserviert einer aus der Gruppe, der die Zahl der Mitfahrer verbindlich kennen muss. Nachträgliche Änderungen sind ausdrücklich nicht vorgesehen. Das Angebot gilt ab 10.April 2012 bis maximal 30.Juni 2012 oder bis die vorgesehenen Flächen ausgeschöpft sind.

20 Reservierungen erlauben es 7 Autos mit auf dem Platz zu bringen. Ab 24 Personen erhöht sich diese Zahl alle 3 weiteren Mitbucher um ein weiteres Auto.
Ähnliches Spiel bei den Dixies: Bis 39 Personen wird für die Gruppe eine eigene Mobiltoilette zur Verfügung gestellt. Ab 40 kommt eine weitere hinzu, ab 60 eine dritte usw.

Ein Blick auf die jüngsten Bestätigungen des Summer Breeze:  Menhir, Sepultura, Ahab und While She Sleeps stiessen jüngst ins Programm.

[festival]32076[/festival]