Wie gestern versprochen hat 1440 Minuten Musik von insgesamt 26 Bands in Form gepresst und veröffentlicht heute zumindest schon einmal die Tagesverteilung der beteiligten Künstler. Zeitgleich startet man den Verkauf von Tageskarten.

Ein Besuch des Samstags kostet 48 Euro, sonntags muss man 54 Euro anlegen.
Natürlich als Alternative auch immer noch das Kombiticket für beide Tage zu haben. Es kostet 86 Euro plus weitere 15 fürs Camping, summa summarum gibt man also 101 Euro für das Wochenende bei den luxemburgischen Nachbarn aus.

Wer verzweifelt Jessie J auf dem Poster zu finden versucht, dem sei gesagt: Der Auftritt wurde abgesagt.
Die übrigens Bands verteilen sich wie folgt:

[tabs slidertype=“left tabs“][tabcontainer] [tabtext]Samstag, 23 Juni[/tabtext] [tabtext]Sonntag, 24 Juni[/tabtext] [/tabcontainer] [tabcontent] [tab]Motörhead | Chase And Status | The Kooks
Snow Patrol | Mac Miller | Angel At My Table
Rival Sons | Casper | The Kills | Mastodon
Modestep | Dirtyphonics | Godsmack | Borgore[/tab] [tab]Mumford And Sons | Deadmau5 | Justice | Biffy Clyro
Mutiny On The Bounty | Billy Talent | Triggerfinger
Two Door Cinema Club | Dropkick Murphys
Porn Queen | Lostprophets | Clueso[/tab] [/tabcontent] [/tabs]

Die Headlinerfrage ist damit noch immer nicht endgültig beantwortet. Für den Samstag kommen Snow Patrol, Chase And Status und Motörhead für diesen Slot in Frage, sonntags könnte er Biffy Clyro, Mumford And Sons, Deadmau5 oder Billy Talent zufallen.
Letztlich, und ich werde ja nie müde das zu betonen, sollte man das Ranking nicht überbewerten.