Mit einem Schnitt von 17000 Besuchern verteilt über die 3 Festivaltage hat das Paaspop am Osterwochenden nach eigener zählweise 51000 angelockt und damit einen neuen Rekord in seiner 34jährigen Geschichte gesetzt.

3 Tage, 150 Acts und 13 Bühnen mit Theater, Comedy, Kabarett und den verschiedensten Musikgenres – das ist die Mischung mit der unsere Freunde aus den Niederlanden diesen Erfolg einfuhren konnten. Es deutete sich bereits an, als Kombitickets und Freitagskarten bereits im Vorfeld vergriffen waren. Immerhin 13000 Camper hatten sich bei frostigen Temperaturen eingefunden, um die Nächte in ihren Zelten zu verbringen.
Nebenbei angemerkt: Auch der harte Kern des Area4-Forums traf sich über Ostern wieder zum Freiluftgenuss.