„Beschissener kann der Tag nicht starten!“ entfuhr es unserem Steffen beim Anblick der Pinkpop-Nueigkeiten. Zwar bekommt man als Fan des niederländischen Festivals heute auch 3 neue Namen an die Hand – schwerer dürfte aber die Absage von Kasabian wiegen. Ein nicht näher spezifiziertes, „privates Anliegen“ sei dafür verantwortlich.

Moss (Mainstage, Samstag, 15-16 Uhr), The BossHoss (Sonntag, 3FM Stage, 14-15 Uhr) und Jonathan Jeremiah (Converse Stage, Montag, 13:30-14:30 Uhr)besetzen die letzen offenen Slots. Das Programm für die in 43 Tagen anstehende Ausgabe ist vollständig.

Nach der eigentlich für 22.April geplanten Show in Denver ist es bereits die zweite Absage von Kasabian binnen weniger Tage. Ihr Konzert am 21.April beim Coachella -ebenfalls auf amerikanischem Boden- findet nach Stand der Dinge allerdings statt.
Ohne Kenntnis der eigentlichen Gründe für die Absage ist es meiner Meinung zu früh um sich ernsthaft Sorgen um die Konzerte bei Rock am Ring, Rock im Park und Nova Rock zu machen.

[festival]28084[/festival]