Im kommenden Sommer wird das europäische Festivalprogramm im Juni noch kompakter. Pinkpop-Macher Jan Smeets hat verlauten lassen, man werde in 2013 vom Pfingstwochenende abrücken. Das Festival ist für das Wochenende zwischen Rock am Ring / Rock im Park und Hurricane / Southside geplant, also vom 14.-16.Juni 2013.

Der dadurch resultierende Vorteil liegt auf der Hand: Man hat Zugriff auf mehr Bands, die zu diesem Zeitpunkt in Europa touren – kann sich also aus dem Fundus von Ring und Hurricane bedienen.

Nicht sonderlich gefallen dürfte diese Entwicklung kleineren deutschen Festivals, die sich zumindest 2012 um diesen Termin herum eingerichtet haben. Namentlich Vainstream (150km entfernt) und Reload (ca. 200km). Trotz verschiedener Zielgruppen und einigen Kilometern zwischen den Events kann die Verschiebung des Pinkpop den jeweiligen Veranstaltern nicht gefallen, verstärkt es doch die Booking-Konkurrenz.

>>Lasst uns drüber reden

[festival]28084[/festival]