black-iceEs hat den Anschein als wären doch nicht alle knapp 360.000 AC/DC Open Air Tickets am Stück innerhalb von 77 Minuten verkauft worden. Vielmehr scheinen sie häppchenweise unters Volk gebracht zu werden. Will man damit den Schwarzhandel einschränken?

Sicher, auch nach dem offiziellen Ausverkauf standen immernoch die (teuren) Eventreisen zur Verfügung, aber seit gestern Abend wurden neue Mails mit Ticketkauflinks in die Shops von Getgo und Eventim verschickt. Mit ihnen ist möglich, was einem über die Startseiten der Ticketverkäufer verwehrt bleibt: Wieder Tickets für die AC/DC Open Air Tour zu ordern.

Aktuell sind also erneut Karten für Leipzig, München, Gelsenkirchen, Köln und Hockenheim. Allzulange warten sollte man jedoch nicht mit dem Kauf…