Auf neue Sologigs können sich Freunde der amerikanischen Band The Gaslight Anthem freuen. Geleakte Tourdaten versprechen Konzerte in Berlin, Leipzig, München, Köln und Hamburg.

Ende letzter Woche sorgten die auf Last.FM erschienenen Tourdaten der Band um Brian Fallon erstmals für neuen Gesprächsstoff. Doch bereits am 01. Mai hatte das Valve-Magazine offenbar Insider-Informationen über die bevorstehenden Auftritte, was von der Netzgemeinde jedoch überwiegend ignoriert worden ist.
Sollten sich die Termine bestätigen, werden The Gaslight Anthem aus New Jersey im Winter in der Berliner Columbiahalle, dem Leipziger Haus Auensee, in der Münchener Tonhalle, im Kölner E-Werk sowie in Hamburg in der Alsterdorfer Sporthalle gastieren. Dennoch sind diese Daten mit Vorsicht zu genießen: Bisher fehlt noch jegliche offizielle Bestätigung. Weder die Band selber, noch Ticketanbieter oder Tourveranstalter führen diese Gigs bisher auf ihren Webseiten.

Dass The Gaslight Anthem ihr neues Album auch in Deutschland live promoten werden, steht eigentlich außer Frage, waren sie in den letzten Jahren doch Stammgast auf den hiesigen Club- und Festivalbühnen. Das neue Werk hört auf den Namen „Handwritten“ und erscheint hierzulande am 31. Juli. Eine erste Hörprobe wurde der Öffentlichkeit mit dem Song „45“ ebenfalls schon vorgestellt.

Wer sich nicht bis zum Winter bzw. der offiziellen Bestätigung einer Solo-Tour gedulden möchte hat bei Nova Rock, dem Vainstream, dem Area 4, dem Highfield sowie dem Chiemsee Rocks die Möglichkeit, The Gaslight Anthem live zu erleben. Darüberhinaus steht am 13. Juni ein weiteres Konzert im Kieler Max an.

 

Tourdaten (voraussichtlich):

  • 24.11., Berlin, C-Halle
  • 25.11., Leipzig, Haus Auensee
  • 27.11. München, Tonhalle
  • 30.11. Köln, E-Werk
  • 02.12., Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle