the-great-wide-open_logoAnders soll es sein. Sich durch gesteigerten Komfort gegenüber anderen Veranstaltungen dieser Art absetzten, so heisst es aus der Münchern Zentrale von Klaus Bönischs Konzertagentur. Wenn das mal nicht als kleiner Seitenhieb auf das von Koko veranstaltete Rock am See zu verstehen ist…

Erstmalig 2009 wird das The Great Wide Open 13.Juni auf der Trabrennbahn in Mühldorf am Inn stattfinden. Mit nahgelegenen Parkgelegenheiten, ausreichend Sitzplätzen, kompetenter Kinderbetreuung, guter Verpflegung, sauberen Toiletten und speziellen VIP-Tickets möchte man die Festivalisten locken und neue Massstäbe setzen.

Deep Purple (Myspace) und Status Quo (Myspace) sind die ersten beiden Namen, die man fürs Billing verpflichten konnte.
Diese ersten Bandbuchungen lassen auf ein Festival schliessen, dass sich ähnlich wie das mehrtägige Rock Of Ages an eine ältere Klientel richtet und sich daher auf Klassiker der Rockszene konzentriert.
Auch der Name des Festivals, der als Anspielung auf Tom Pettys Hit „Into The Great Wide Open“ verstanden werden kann, deutet in diese Richtung.

Tickets sind aktuell noch nicht verfügbar. Sie werden aber laut Ankündigung für Preise zwischen 48 und 70 Euro über die Ladentheke wandern.