Die spezielle Roskilde Rezeptur erhält ein paar neue Zutaten: The Campbell Brothers (Myspace), Extra Golden (Myspace), La Shica (Myspace), Shantel & Bucovina Club Orkestar (Myspace) und Tumi and The Volume (Myspace) würzen das Musikprogramm.Die Bestätigungen des heutigen Mittwoch führen uns von der christlichen Umgebung Amerikas in die Townships Suedafrikas und weiter in den Osten mit seinem eigenen Zigeunersound. Es wird die musikalische Fusion von Afropop, HipHop, Gospel Blues, Balkanwinden und alternativem Rock vorangetrieben.

THE CAMPBELL BROTHERS (US) (Myspace) werden das Roskilde in eine swingende Kirchenchor verwandeln. Die Gruppe besteht aus begabten Musikern einer Kirche mit Namen House of God. Sie spielen sich gegenseitig zum Zenit mit ihrem Gospelrock und vielen Hallelujahs.

EXTRA GOLDEN (US/KEN) (Myspace) baut eine musikaliche Brücke über den Atlantik. Kenianischer Pop trifft auf amerikanischen Indierock. Das Ergebnis ist voller Widersprüche, zugleich aber faszinierend solid.

LA SHICA (E) (Myspace) spielen Flamenco, brechen dabei aber mit Traditionen. Garniert mit Elementen aus HipHop, Bossa Nova und Jazz verpasst die Band dem klassischen Flamenco einen Facelift.

SHANTEL (DE) ist der Mann, der den Balkanbeat in die europäischen Clubs brachte – klassische Hochzeitmusik wird von ihm mit House und Techno gemischt. Mit dabei hat Shantel immer ein achtköpfiges BUCOVINA CLUB ORKESTAR.

TUMI AND THE VOLUME (ZA) sind der lebende Beweis für die wachsende Südafrikanische HipHop-Szene. Ihre Musik ist wie gemacht für Live-Performances und sollte für Freunde des organischen HipHop, verfeinert mit Elementen des Jazz, funk und Reggae ein Muss sein.

Das gesamte Linup des Roskilde:

Radiohead (Myspace)(Headliner)
At The Gates (Myspace)
Band Of Horses (Myspace)
Battles (Myspace)
Clutch (Myspace)
Choir Of Young Believers (Myspace)
Clutch (Myspace)
Efterklang (Myspace)
Enter Shikari (Myspace)
Extra Golden (Myspace)
Holy Fuck (Myspace)
Isam B (Myspace)
Job For A Cowboy (Myspace)
La Shica (Myspace)
L.O.C. (Liam O’Connor) (Myspace)
My Bloody Valentine (Myspace)
Neil Percival Young (Myspace)
Pilgrimz (Myspace)
Shantel & Bucovina Club Orkestar (Myspace)
Shape Of Broad Minds (Myspace)
Slayer (Myspace)
The Campbell Brothers (Myspace)
The Chemical Brothers (Myspace)
The Notwist (Myspace)
The Streets (Myspace)
Teitur (Myspace)
Tumi and The Volume (Myspace)
Yeasayer (Myspace)