Auf der Pressekonferenz beim Southside wollte sich Rückkehrer Andreas Sengebusch nicht auf einen konkreten Termin für das nächste Jahr festlegen lassen. Aber es werde wohl wieder um den Geburtstag seines Vater herum sein. Der feiert jedes Jahr ohne den Filius am 22.Juni. Und der Festivalleiter des Southside sollte Recht behalten: Heute bestätigt man den 21.-23.Juni als Termin für 2013.

Über die PK am Southside wird es noch einen eigenen Artikel geben. Leider war dort FKP Scorpio Chef Folkert Kopmanns nicht zugegen – und so bleiben die heissen Spekulationsobjekte heuer aus. Die Gerüchteküche und das LineUp müssen vorerst auf Zugänge warten.

Der Kartenverkauf für die beiden Festivals zum Frühbuchertarif soll allerdings bald starten. Beim Southside ist man zuversichtlich, dass auch 2013 die Bahnanreise inkludiert sein wird. Wenn möglich möchte man dieses Angebot auf alle FKP Scorpio Festivals ausweiten – also auch das Hurricane.