logo_haldern-popHerzblut und Passion zeigen die Haldern Pop Macher nicht nur, indem sie ihren Festivalgästen eine persönliche Grusskarte zu Weihnachten schicken. Sie kümmern sie sich vielmehr pünktlich zum zu den Feiertagen auch um die musikalischen Bedürfnisse ihrer Klientel und buchen die ersten Bands für 2009.
Final Fantasy
(Myspace), Hjaltalín (Myspace), Soap&Skin (Myspace), Asaf Avidan and The Mojos (Myspace) werden mit dabei sein, wenn das Haldern vom 13.-15.August 2009 zum 26.mal seine Pforten öffnet.

Wie gewohnt hat man als Normalo von den bestätigten Bands bisher nur den Namen oder gar nichts gehört. Das muss aber nichts heissen, denn am Haldern lädt man stilsicher Jahr für Jahr Bands ein, die schlichtweg traumhafte Musik fern ab vom Mainstream produzieren. Das Festival ist also bestens geeignet um sein musikalischen Horizont zu erweitern indem man neue Bands erforscht.

Hinter dem Projekt Final Fantasy (Myspace) steht der kanadische Violinist Owen Pallett. Gemeinsam mit Schlagzeuger Leon Taheny hob er die Band aus der Taufe und veröffentlichte 1995 das Albumdebut „Final Fantasy Has A Good Home“. Ein Jahr später sollte „He Poos Clouds“ folgen.
Bekanntheit erlangte Final Fantasy vor allem wegen seiner Liveauftritte. Über eine Loop Station (eine Art Sampler der mit den Füßen kontrolliert werden kann) kann Pallett den Ton seiner Violine zeitverzögert abgespielt, sodass er verschiedene Teile seiner Stücke simultan spielen kann.

Hjaltalín (Myspace) ist eine neunköpfige Rockband aus Island. Um ihre Songs zu intonieren greifen sie sehr gerne zu vielen und einer grosser Zahl verschiedener Instrumente. Besonders exotische wie das Fagott haben es ihnen angetan.
Kürzlich erst haben Hjaltalin unter der Ägide von Iceland Records ihre Ablumpremiere „Sleepdrunk Seasons“ veröffentlicht. Von den Kritikern wurde das Werk mit viel wohlwollen angenommen.

Soap&Skin (Myspace) ist der Künstler- und Projektname der österreichischen Musikerin, Sängerin und Schauspielerin Anja Franziska Plaschg. Maßgebliche Einflüsse auf ihre Musik hatten Xiu Xiu, Cat Power, Björk, Nico, Aphex Twin, aber auch klassische Komponisten wie Sergej Rachmaninow oder Arvo Pärt.
Bereits nach wenigen Konzertauftritten „mit leidenschaftlichen, oft durch jähes Gebrüll unterbrochenen Piano-Balladen“ gilt Plaschg schnell als „Wunderkind“. Sie interpretierte 2008 in dem Theaterstück Nico – Sphinx aus Eis von Werner Fritsch zuerst in den Berliner Sophiensælen, dann im Brut im Wiener Künstlerhaus die deutsche Sängerin Nico und spielte darin unter anderem das auf ihrer ersten EP erscheinende „Janitor Of Lunacy“. Bisher gibt es nur wenige Lieder von Soap&Skin, das dürfte sich aber mit dem Release des ersten Albums ändern. Es  soll unter dem Titel Lovetune for Vacuum im März 2009 erscheinen.

Der israelische  Folk Rock Musiker Asaf Avidan (Myspace) ist uns spätestens seit seiner Bestätigung am Taubertal 09 ein Begriff. Den Durchbruch schaffte er in diesem Jahr mit dem Release seines ersten Longplayers „The Reckoning“, der ihm sogar eine Nominierung als „Best Israeli Artist“ bei den MTV Europe Awards einbrachte. Aufgenommen wurde das Album zusammen mit einer Gruppe von Backupmusikern. Mit diesen The Mojos ist er seit dem Albumrelease auch live unterwegs, tratt in Israel zum Beispiel als Supportact von Morrissey and The Gutter Twins in Erscheinung.

Nachdem das Frühbucherkontingent abverkauft ist, kosten Tickets für die 2009er Edition ab sofort 66,-Euro und sind beispielsweise über den Shop auf der  Festivalseite zu beziehen.

Das aktuelle Haldern Pop Lineup 2009:

Asaf Avidan (Myspace)
Final Fantasy
(Myspace)
Hjaltalín (Myspace)
Soap&Skin
(Myspace)