Besucher des tschechischen Rock For People Festival (3. bis 6. Juli) hatten am gestrigen Abend mit den Folgen eines starken Unwetters zu kämpfen: Nach Beschädigung der beiden Hauptbühnen fielen die Konzerte von Faith No More und Orbital flach. Am heutigen Freitag geht das Programm jedoch nach Plan weiter.

Faith No More

Bitter, gerade für Faith No More Fans: Die Band hatte vor nicht mal drei Wochen – in einem äußerst interpretations-fähigen Statement – das Bandende angedeutet. Der Auftritt beim Rock For People hätte demnach der drittletzte Europa-Stop überhaupt werden sollen.

Die Organisatoren haben in Reaktion auf die Headliner-Absage die Gültigkeit der Donnerstag-Tagestickets auf Freitag ausgedehnt. Was für normale Festivalgänger eine nette Entschädigung ist, dürfte Die-Hard-Fans von Faith No More (oder Orbital) jedoch allenfalls schwach trösten.
Schon am vergangenen Wochenende wurden deutsche Festivals schwer getroffen von Unwettern: Das Fusion Festival musste unter-, das Rock am Härtsfeldsee gar abgebrochen werden. Am With Full Force verletzte ein mitten im Gelände eingeschlagener Blitz über 50 Menschen.