Gibt es eine bessere Quelle als den Veranstalter? Wahrscheinlich nicht. Und eben dieser schiebt heute den Gerüchten um Depeche Mode bei Rock am Ring und Rock im Park einen Riegel vor. Finde ich persönlich schade, denn Abwechslung in der Kopfzeile ist immer willkommen und hätte Rock am Ring auch gut zu Gesicht gestanden.

Wie die Ringrocker berichten sind Depeche Mode kein Thema mehr für 2013 bei Rock am Ring und Rock im Park. Es bleibt also über den kommenden Sommer hinaus bei dem einem Auftritt der britischen Synthie-Pop Idole bei den beiden Festivals im Jahr 2006.

Mit diesem Dementi von Marek Lieberberg Konzerte kommen auch die inoffiziell aufgetauchten Tourdaten massiv ins Wanken. Die wiesen nämlich Depeche Mode als Teilnehmer von Ring und Park aus. Wahrscheinlich sind sie komplett an der Nase herbei gezogen. Dass aber die Band mit neuem Album nächstes Jahr unter MLK tourt, bleibt nach wie vor wahrscheinlich.

Um die Gerüchteküche von Rock am Ring braucht man sich indes keine Sorgen machen. Mit 30 Seconds To Mars, Green Day und The Prodigy ist sie für einen so frühen Zeitpunkt bereits gut bestückt. Die Ringrocker führen darüber hinaus AC/DC und Iron Maiden als Spekulationsobjekte. Sollten sich diese ins Kraut geschossenen Gerüchte bewahrheiten, dürfte frühzeitig für ein ausverkauftes Haus gesorgt sein.