Unter keinem guten Stern steht das Engagement von Turbostaat beim Mini-Rock. Bereits 2009 mussten die Flensburger ihre Teilnahme absagen – und die Geschichte wiederholt sich. Findus übernehmen deren Platz.

Schon der Termin beim Greenville am vergangenen Wochenende fiel krankheitsbedingt ins Wasser. Wer in der Band mit welchem Zipperlein kämpft sagen uns Turbostaat in ihren Facebook-Posts nicht. Leider aber scheint es gravierender zu sein als zunächst angenommen und so fallen der unbestimmten Erkrankung auch die Festivals der beiden kommenden Wochenenden zum Opfer. Neben Mini-Rock sind Rock im Stadtpark und Olgas Rock betroffen.

Beim Mini-Rock rutschen Findus ins Programm. Yakuzi rücken hoch und headlinen an Stelle von Turbostaat die Zeltbühne. Rechts findet sich der aktualisierte Spielplan für Freitag.

Wir sind ab Donnerstag vor Ort in Horb am Neckar und werden versuchen ein paar Impressionen in unserem Liveblog einzufangen.

[festival]27831[/festival]