Frank Turner kann auch anders..

Frank Turner hat ein neues Hardcore-Projekt: Es hört auf den Namen Mongol Horde.

Kürzlich spielten sie ihre erste Liveshow im Wheelbarrow in London.
Das knapp halbstündige Konzert steht mittlerweile bei YouTube online – ist allerdigns mit Vorsicht zu geniesen. Zumindest für kontemporäre Fans. Wer Frank Turner erst seit 1-2 Jahren kennt, könnte angesichts der Performance leicht aus den Latschen kippen.
Also besser erstmal hinsetzen, durchatmen und erst dann Play drücken.

Frank selbst zu seinem neuen Standbein: „Seit einiger Zeit ist es ein halbwegs offenes Geheimnis, dass sich als mein Nebenprojekt eine Band in der Entstehung befindet. Sie ist ziemlich heavy, Noiserock, vielleicht ein bisschen Hardcore und sehr viel Spaß.“