Die Festivalsaison 2012 ist noch nicht zum Ende gekommen, da brodelt die Gerüchteküche für das kommende Jahr schon auf Hochtouren. Nachdem Marek Lieberberg für seine Aushängeschilder Rock am Ring und Rock im Park bereits Green Day, 30 Seconds To Mars und The Prodigy ins Gespräch brachte, ist es nun das Greenville, das auf sich aufmerksam macht.

Ein ominöses auf Facebook hochgeladenes Bild mit den Zeilen „So don’t think that I’m pushing you away / when you’re the one that I’ve kept closest“ ist der Aufhänger. Es sind die Zeilen des Songs „Crystalised“ der britischen Band The xx, die in diesem Jahr bereits bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside gastierten und am 07.09. ihr neues Studioalbum namens „Coexist“ veröffentlichen werden.

Zwei Dinge sind aber erst der entscheidende Grund, The xx für die Zweitausgabe des Greenvilles auf dem Zettel zu haben. Zum einen kündigte Carlos Fleischmann in unserem Interview bereits an, Ende August die ersten Namen für 2013 bekanntgeben zu wollen. Zum anderen stehen The xx bei Creative Talents unter Vertrag – eben jener Agentur, die auch das Greenville Festival veranstaltet. Bereits für die diesjährige Ausgabe griff man auf viele Künstler zurück, die im Artist Roster der Agentur auftauchen. Als Beispiele seien Olli Schulz, Dizze Rascal, Scooter oder The Roots genannt.

Etwas wirklich Handfestes lässt sich aus diesen Indizien natürlich noch nicht herleiten. Die Puzzleteile scheinen aber zu gut ineinander zu passen, als dass sie bedeutungslos wären.

Unumstösslicher Fakt bleibt vorerst also: Die zweite Auflage des Greenville wird am Wochenende vom 26.-28.Juli 2013 über die Bühne gehen.

 

The xx – Impressionen vom Southside 2012