Mit der gestrigen Show in Mönchengladbach fügt sich ein weiteres Indiz ins Green Day-Puzzle. Zum Ende des Konzerts wandte sich Billie Joe Armstrong ans Publikum, bedankte sich artig und versprach nächsten Sommer zurückzukehren.

In Kombination mit den früheren Brotkrümmeln ergibt sich mehr und mehr ein stimmiges Gesamtbild. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, dass die Urpunkrocker für Rock am Ring bestätigt werden.

Als „bestes schlechtgehütetes Geheimnis in den ganzen UK“ hatte Frontmann Billie Joe Armstrong ihren Secret Gig beim Reading bezeichnet. Vielleicht wird auch hierzulande bald ein ähnlich solches aufgelöst.
Heute findet noch eine eigene Headlinershow mit Angels And Airwaves und All Time Low in Berlin statt, am Samstag treten Green Day als Headliner beim ausverkauften Rock am See in Erscheinung. Man könnte also theoretisch schon morgen die Katze aus dem Sack lassen und für Ring und Park Green Day als ersten Teilnehmer/Headliner vermelden.

We Will Be Back Next Summer, Alright?Billie Joe Armstrongbeim Auftritt in Mönchengladbach

Erste Spekulationen über ein Engagement von Green Day hatte Altmeister Marek Lieberberg auf der Pressekonferenz bei Rock am Ring selber gesät. Mit der Bekanntgabe eines England-Konzerts am 1.Juni 2013 verdichteten sich die Indizien. Gestern Abend nun kam von der Band zumindest der Hinweis im Sommer/Juni nicht nur England zu streifen, sondern auch Deutschland in den Planungen einbegriffen zu haben. Die Open Airs in Mönchengladbach und heute in Berlin werden übrigens -Überraschung- von der Marek Lieberberg Konzertagentur, der Firma hinter Rock am Ring, veranstaltet.

Neue Musik von Green Day wird im September, November und Januar in den Handel kommen und auf die Namen ¡UNO!, ¡DOS! und ¡TRE! hören. Alle Alben können bereits vorbestellt werden.

Noch ein paar Worte von unserem Leser Oliver zu der Show gestern in Mönchengladbach:

Kleines Feedback bzgl. Green Day: Die Band schien gerade zu nach dem Publikum zu lechzen. Immer wieder Dankeschöns und Küsschen von Billy Joe. Gesungen haben letztendlich alle 3. Ein mehr oder weniger Best Of Set, Showelemente wie T-Shirt Kanone, Wasserschlauch und Toi-Papier-Knarre durften nicht fehlen. On Top gab es die 3 bereits bekannten (neuen) Songs – und ja ein aus dem Publikum erkorener durfte ‚She‘ auf der Gitarre spielen und selbige behalten.

Das klingt doch vielversprechend!

[tourdaten]green-day[/tourdaten]