Kommende Woche wollten Yeasayer eigentlich drei Konzerte auf deutschem Boden absolvieren. Daraus wird nichts, wie die Band per Twitter wissen lässt. Familienangelegenheiten sorgen für eine Verschiebung der Konzerte.

Gemäss der Prämisse „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ will das experimentelle Indierock-Quartett die Termine noch dieses Jahr nachholen. Angepeilt werden November und Dezember. Weitere Einzelheiten will man folgen lassen.
So lange müssen Familienbelange als Begründung für die Verschiebung genügen. Alle seien prinzipiell „okay“.

So hätten sie spielen wollen:

16.09.2012 Berlin, Astra-Kulturhaus
22.09.2012 Hamburg,
23.09.2012 Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld