Wir tickern live über den Bundesvision Song Contest 2012. Wie bei iPhone-Präsentationen, nur mit weniger Hype und Pathos. Nachdem unsere Programmierkenntnisse ähnlich gut sind, wie die der Macher von Apple Maps, bleibt euch beim dabei bleiben nur die Wahl zwischen F5, Strg + R oder dem „neu laden“-Link. Mitpöbeln könnt ihr via Facebook oder hier in den Kommentaren. Voll multimedial und so. Einen Stream gibts hier.

[Neu laden]

[00:07] Sven: Fazit des Abends: Deutschland scheint keine guten Musikschaffenden mehr zu haben. Wo sind die Kettcars, Tomtes, Element of Crimes, Turbostaats und Caspers geblieben? Peinlich.

[00:07] Sabrina: ich switch dann mal zum Livestream von Jools Holland. Mini-Set mit Muse <3

[00:05] Thomas: Anstrengend wars, aber auch spassig. Wir bedanken und entschuldigen uns bei durchschnittlich 30 Mitlesenden.

[00:05] Manu: Mit einem großen Buh für Xavas verabschieden wir uns vom Liveticker vom Bundesvision Song Contest 2012. Wir hoffen, es hat Spaß gemacht, auch wenn das Musikprogramm hätte besser sein können.

[00:04] Manu: Da regnet sogar der Studiohimmel. Leider keinen Regen.

[00:03] Sven: Jaaaaaaaaaa pfeifft sie aus, pfeifft sie aus!!

[00:02] Steffen: Übrigens, meine Lieblingszeilen vom Xavas Album: „Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?“
und „Wo sind unsere starken Männer, wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?“

[00:01] Sabrina: Wir sind die Hipster-hater und hippsten Hater!

[00:01] Sven:  Manu, NIEMAND gewinnt die Sympathie der Festivalisten-Redaktion.

[00:01] Manu: Im Zweifel macht Pro 7 halt die Publikumsmikros aus.

[00:00] Thomas: Ist schonmal ein Sieger ausgebuht worden bei seiner Schlussperformance? Könnte passieren.

[23:56] Manu: Xavas mögen zwar dank riesiger Fanbase gewinnen, die Sympathie von Publikum und Festivalisten Redaktion gewinnen sie nicht.

[23:55] Manu: [23:50] Thomas: Ganzkörperanzüge sind so 2012.

[23:54] Sabrina: Fun Fact: Eine Freundin arbeitet bei NRJ Bremen, ist heute aber in Hamburg.

[23:53] Manu: Für die klatschende Mutter rechts am Rand sollte Schné ein paar Mitleidspunkte bekommen!

[23:52] Steffen: Ich freu mich schon wenn sie gleich nochmal performen dürfen und die Halle buht sie aus

[23:50] Thomas: Ganzkörperanzüge sind so 2012.

[23:51] Sabrina: Die Punkte aus Niedersachsen vergeben dieses Jahr Dick und Doof.

[23:51] Steffen: Der Morgenman Franky. Er trägt einen kecken Cowboyhut und seinen Namen auf der Brust. Der Mann MUSS lustig sein!

[23:50] Sabrina: Das war Peter Imhof. Direkt aus Svens Wohnzimmer!

[23:50] Sven: Wir geben uns selber 8 Punkte und schieben uns damit einen wahnsinnigen Platz nach vorne. Was sind wir nur gut. Nicht.

[23:50] Thomas: Pfiffe im Saal für Xavas. Ich sag nix.

[23:49] Manu: Das Pfeiffen im Studio gilt hoffentlich Xavas,  ja?

[23:48] Sabrina: Peter Imhof ist doch auch nicht mehr ganz nüchtern!

[23:46] Manu: Liveübertragung aus Halle. Und unser Redakteur sitzt daheim vorm PC? Sven, du bist raus!

[23:43] Manu: Sabrina am Hochhalten des Niveaus dieses Livetickers. Wenigstens eine.

[23:42] Sabrina: Ich kann fliegen. Hmm…da gab’s doch mal was von Rolf Zuckowski!

[23:40] Thomas: Man muss kein Prophet mehr sein – Xavas werden den Sieg davontragen. Xavas aktuell weit vor Laing und Ich kann fliegen.

[23:42] Manu: Ich Kann Fliegen auf Platz 3? Das MUSS auf der neuerlichen Werbung auf Festivalisten liegen. Aber Xavas ganz vorne? Oh god, why?

[23:41] Sven: Fun Fact, Part wasweißichdenn: Sachsen-Anhalt hat nicht mal einen Radiopartner.

[23:39] Manu: Erklärung der gesunkenen Postingfrequenz: Die meisten Kommentare sind mittlerweile deutlich zu pöblig für den Liveticker. Die Sendung macht also aggressiv, wenn man sie über die komplette Distanz mitnimmt.

[23:37] Manu: Die Auswertung ist noch einmal deutlich trockener als das Musikprogramm. Sogar beim Eurovision Song Contest verzichtet man mittlerweile auf die Einzelnennung der ersten 7 Punkte.

[23:34] Sabrina: Wirklich, Energy München? Ich hoffe du schämst dich für dein Bundesland, Manu!

[23:34] Thomas: 12 Masskrüge aus Bayern, oder wie man auf dem Oktoberfest sagt: 120 Euro.

[23:33] Manu: XaWaschlappen droht zu gewinnen. Plumper Spruch, der die musikalische Qualität von „Schau nicht mehr zurück“ wiederspiegelt.

[23:32] Steffen: Banausen. Alles Banausen!

[23:31] Thomas: Steffen, Bayern kommt gut an.

[23:33] Sven: Nicht mal Punkte aus Thüringen. Aufgeben, Sachsen-Anhalt. Bitte. Es ist nur noch peinlich.

[23:30] Manu: Soviel Bundeslandpatriotismus hab ich ja nicht erwartet.

[23:29] Thomas: Was hat man den Fähnchenschwenkern in Thüringen gegeben? Die sind ja total drauf. Und in den Gesichtern spiegelt sich echte Begeisterung. Sind die am Ende bezahlt?

[23:29] Sven: Sachsen-Anhalt immer noch ohne Punkte. Passt ins Bild.

[23:26] Manu: Und die nächsten 12 an Xavas. Wirklich?²

[23:25] Manu: Die erste 12 geht an Luxuslärm. Wirklich?

[23:25] Manu: Sabrina ist also Fan von den Orsons und „Horrrrst & Monika“.

[23:24] Sabrina: Endspurrrt!

[23:23] Manu: Wieder da. Obs die letzte Werbeunterbrechung des Abends war?

[23:15] Manu: Entscheidung ist gefallen, jetzt erst mal Werbung.

[23:11] Sven: Wenn ich das höre, muss ich irgendwie zwanghaft an den „Frankfurter Applaus“ denken“…

[23:10] Sven: Wenn Worte deine Sprache wären, würdest du vielleicht anständige Musik machen. Geh aus dem Bild, du …!

[23:10] Thomas: Gut, dass uns die Worte nicht fehlen.

[23:06] Manu: Machen wir morgen einen Liveticker, Steffen, wenn wir morgen die heute show in der Mediathek gucken?

[23:06] Thomas: Haltet mich für bekloppt aber Laing hat was. Und jetzt kommt Tim. Ich bin auf alles gefasst.

[23:03] Sabrina: Wenn man den Künstlern seine Stimme gibt, werden sie vielleicht schlagartig besser – was den Gesang betrifft“

[23:03] Manu: „Die landen bestimmt auf Platz 20. Oh, wir haben ja nur 16 Bundesländer“. Die Veranstaltung wird umso lustiger, je später der Abend wird. Warum weiß ich noch nicht so genau.

[23:02] Sven: Kann man das Auto auch gewinnen, ohne einem dieser „Künstler“ seine Stimme zu geben?

[23:00] Thomas: Haha. sie hat „Getriebe“ gesagt. Getriebe. Und sowas im Free-TV.

[22:59] Manu: Kann mir noch einmal jemand das Voting-System erklären? Ich versteh es einfach nicht. :(

[22:59] Thomas: Auch ne Lösung.

[22:56] Sabrina: Ist es auszuhalten bei euch im Green Room? Bei so vielen anwesenden, schlechten Künstlern sicherlich nicht!

[22:56] Manu: „Richtige Hardrocker“? Wirklich, Elton, wirklich?

[22:55] Thomas: Um mal Jennifer Rostock zu bemühen: Es war nicht alles schlecht. Aber ich wüsste nicht wen ich wirklich wählen wollte.

[22:53] Manu: Weiter gehts! Alle warten gebannt auf Tim Benzko!

[22:50] Thomas: Alanis Morissette hat Green Day gecovert – auch nicht schlimmer als so mancher Beitrag heute

[22:49] Sven: Hornbach-Werbung auf schweizerdeutsch. Bin geneigt, bei denen das Guthaben meiner schweizer Nummernkonten auf den Kopf zu hauen.

[22:48] Manu: Persönlicher Sieger des Abends: Bier.

[22:46] Thomas: Nochmal eine Werbepause um in sich zu gehen – Tim Benzko umschiffen und dann die Belohnung für die bisherige Show: Auswertung. Beim ESC immer der beste Teil. Hier auch? Muss man die überdrehten Radiojokeys fürchten?

[22:46] Sven: Welcher Sadist ist eigentlich dafür verantwortlich dieses Worst-Of den Zuschauern nochmal anzutun?

[22:45] Steffen: Gewinnen tut entweder Xavas oder die Orsons. Die haben die größten Fanbases. Positiv überrascht haben mich Johanna Zeul und die Pickers. Am besten hat mir aber Fiva und das Phantomorchester gefallen. Da wusste ich aber auch schon vorher, dass das gut wird.

[22:43] Manu: Mal in die Runde gefragt: Favoriten, anybody? Einmal im Hinblick auf Gewinnchancen, einmal der persönliche Geschmack.

[22:43] Sabrina: Man munkelt der Wendler tritt heute beim Landesvision Songcontest in NRW auf, Sven!

[22:43] Sven: Apropos: Wo ist eigentlich der Wendler?

[22:40] Manu: Der Schnelldurchlauf macht es noch einmal deutlich.  Den Nachbericht zum Bundesvision Songcontest muss dringlich Festivalisten-Schlager-Experte Steffen A. Neumeister übernehmen.

[22:41] Sabrina: Ich möchte bitte das 17. Bundesland wählen!

[22:37] Thomas: Spricht Bände: Raab preist das neue SEEED-Album als „grosse Kunst“ an – Rieß hält den BuViSCo-Sampler lieber mal ohne lobende Worte verschämt in die Kamera.

[22:37] Steffen: Es ist vollbracht! Endlich! Nur noch 672642417369 Schnelldurchläufe!

[22:35] Manu: Bundesvision Song Contest Sampler, anybody?

[22:35] Sven: Ob Kool Savas gleich Xavier Naidoos Kopf in seinen Schritt drückt „Lutsch mein Schw…“ brüllt?

[22:34] Thomas: Heizung scheint auch ausgefallen. Naidoo ist nicht amused.

[22:33] Manu: Inklusive Medidationsfeuer im Hintergrund. Und Alpenpanorama und … äh, Polarlichter?

[22:32] Sabrina: Hey! Diesen Typen mit der Sonnenbrille kenne ich doch! Den mag meine Mutter! Und der andere hat doch Eko Fresh unter die Erde gebracht!

[22:32] Sven: Xavier Naidoo – der Mann, der uns die Weltmeisterschaft 2006 gekostet hat. Geh nach Hause. Geh. Einfach. Weg!

[22:31] Manu: Du verstehst einfach die Message nicht, Thomas. DAS IST VOLL DEEP!

[22:32] Steffen: Homophobe, pseudotiefgründige scheiße. Großartig. Xavas…die Sendung ist auf ihrem Tiefpunkt angelangt.

[22:31] Thomas: Xavas. Endlich. Ich hol mir was zu essen.

[22:29] Sven: „Und wenn dann noch Musik erklingt…“ – JA, WENN HIER MAL IRGENDWAS NACH MUSIK KLINGEN WÜRDE!

[22:28] Steffen: Mikroständer bei Muse ausgeliehen, oder wie?

[22:27] Thomas: Der Electric Lady Sound hat Beine – bei den Moderatoren verschwinden die oft  im gleichfarbigen Hintergrund.

[22:27] Manu: Kann mir mal jemand das mit den Schreibtischlampen erklären?

[22:27] Sven: Electric Ladysound…soso. Wenn das mal keine Anspielung auf Jimi Hendrix war…

[22:26] Manu: „Ich bin morgens immer müde“. Mit denen kann ich mich identifizieren. Wie tausende andere Studierende in Deutschland.

[22:25] Thomas: „..und wenn noch Zeit bleibt häkeln wir uns unsere Outfits.“

[22:25] Steffen: Wann ists endlich vorbei? Ehrlich, ich würd mir grade sogar lieber den neuen Til Schweiger Bundeswehr-Actionthriller anschauen als das. Und ich hasse Til Schweiger. Und Bundeswehr. Und Actionthriller.

[22:24] Sabrina: In seinem Zorn erschuf der liebe Gott erst Pinneberg und dann Elmshorn!

[22:22] Thomas: Langsam durchschaue ich das Konzept: Lass die agierenden Bands total sinnlos von anderen bekannteren Bands untermalen. Gesehen mit Cro, Blue Man Group, Bonaparte, Deichkind

[22:22] Sabrina: Fun Fact: König Boris kommt aus meiner Kreisstadt, Pinneberg!

[22:22] Manu: Den mag ich. Im Gegensatz zur Neuen Deutschen Welle.

[22:21] Manu: Ein Zimmer. Frei. Mit Blick. Auf Häuserwand.

[22:20] Thomas: Der König tanzt – ich denke zwangsläufig an Schminke die ins Auge läuft.

[22:21] Sabrina: HAMBURG!!! MEINE PERLE!!!

[22:20] Manu: Bei solchen Informationen dürfte es Steffen bei künftigen Bewerbungen in seriösen Musikredaktionen schwer haben.

[22:21] Sven: Trailer für Hamburg. Endlich. Brüste. Wenn auch nur gezeichnet. Immerhin.

[22:20] Sven: Fun Fact, Part III: Steffen mag nicht nur Robbie Williams und Lena – sondern auch Juliette Lewis.

[22:19] Manu: Nur, dass anderswo die Praktikanten tickern. Bei uns die komplette Redaktion, inklusive Cheeef.

[22:17] Sabrina: Ui! Juilette Lewis hat Deutsch gelernt! Und ein neues Bandprojekt!

[22:16] Sven: Schné…Ohjé. Ich mach‘ mir vor Freude in die Hosé. Hat hier jemand ’ne Inkontinenzhosé?

[22:15] Thomas: Die Siegprämien scheinen vernachlässigbar – Bremens Teilnehmer: „Wenn wir gewinnen kaufen wir uns ein Spagetthi-Eis“

[22:15] Steffen: Focus tickert auch. Seriös. Wie langweilig!

[22:14] Manu: Wenn die so singt, wie sie redet… Ohje.

[22:11] Thomas: Ohren bluten, Nase läuft. Egal. Wir ziehen das durch. Bis zur nächsten Werbepause übernimmt Steffen das Veröffentlichen.

[22:10] Steffen: Werbung für ein Fußnagelpflegemittel. Ich fühlte mich seit zwei Stunden nicht mehr so gut unterhalten.

[22:07] Thomas: Für das Partygirl in mir – BuViSCo. Die Werbung weiss einfach was ich fühle. Warum weiss es Sandra Rieß nicht?

[22:03] Manu: Werbung. Schon wieder. Das müssen wir überbrücken. Darf man nur dann nachhaken was „twitter sagt“, wenn man eine öffentlich-rechtliche Sendung moderiert, die jung wirken soll? Oder einfach immer, wenn man grade nichts wichtiges zu berichten hat?

[22:02] Sabrina: Und irgendwo auf diesem Planeten fragt Boris Becker gerade leise „Bin ich drin oder was?“

[22:02] Manu: Jetzt kurz den Sound ausmachen. Dann lohnt das TV schauen. Blue Men Group ist GROSS.

[22:01] Thomas: Man könnte meinen die können nicht bis drei zählen – „Eins,Zwo, Eins, Zwo.“

[22:01] Manu: Eins, zwo, eins, zwo. Eins, zwo, eins, zwo. Eins, zwo, eins, zwo.

[22:01] Sven: B-Tight für Berlin. Ob er gleich das Publikum animiert „Neger bums mich“ zu singen?

[22:00] Manu: Also wirklich, Steffen und Sven. Wie niveaulos.

[21:58] Steffen: In Nordkorea gibt es jedoch bessere Musik.

[21:58] Sven: Dieser affektierte Jubel und Applaus erinnert mich irgendwie an Nordkorea

[21:56] Thomas: Cro antwortet Elton so kurz wie er gesungen hat – konsequent.

[21:54] Thomas: Ein Hauch von Glastonbury hält mit dem Flaggen auf der Bühne Einzug – nicht.

[21:53] Steffen: Wenn der Songtitel schon alles über den Brechreizfaktor des Songs aussagt…

[21:51] Sven: Und wenn ich es mir recht überlege, komme ich heute nicht mal aus Deutschland…

[21:50] Sven: Und dieser Erich-Honecker-Gedächtnis-Fellmütze. Erwähnte ich schon, dass ich gar nicht aus Sachsen-Anhalt komme?

[21:50] Sabrina: Also eben ist der Sandmann bei mir angekommen. Ich…schlafe…ein……..

[21:50] Manu: Nächstes Jahr für Sachsen-Anhalt: Sven mit seiner Gitarre und einer unfassbar schlechten Cover-Version von „Wonderwall“.

[21:48] Sven: Johanna Zeul. Unfassbar. Warum nimmt man da auch eine Magdeburgerin?! Gibt’s nichts anständiges aus Halle??

[21:47] Manu:Also der Veranstaltungsort Berlin liegt ja schon einigermaßen im Osten der Republik. Aber nichts, wirklich nichts, rechtfertigt diese Mütze.

[21:45] Manu: Weitgehend desinteressierte Mitschauerin zu Cro: Was hat dieser Hund da jetzt auch noch zu suchen?

[21:43] Sabrina: Es reicht! Ich möchte an dieser Stelle Marcel Reich-Ranicki zitieren: Diese Veranstaltung ist eine Farce! *facepalm*

[21:43] Thomas: Orsons wohl einer der Favoriten auf den Sieg. Auch dank Cro-Intermission.

[21:43] Manu: Was für eine absurde Show. Aber immerhin ist jetzt unser aller Lieblingspanda da.

[21:42] Steffen: „Weg mit den Nazis, her mit der Scheide!“ Haben sich die Kassierer doch eingeschlichen?

[21:42] Manu: „Weg mit den Nazis, her mit der Scheide“. Und diese Bühnenperformance. Was zum fick?

[21:41] Thomas: Wann hat Cro die Pandamaske gegen eine mittels Via Con Agua Band befestigte Feder getauscht?

[21:41] Manu: Der Inhalt des Lieds basiert also auf einer „wahren Begegenheit“. Ein Label, das Horrorfilme aufgedruckt bekommen, wenn sie besonders creepy/unangenehm daher kommen sollen. Das schaffen die Orsons und Cro aber auch ohne.

[21:40] Thomas: Steffen mag alles – ausser Fleisch.

[21:40] Steffen: Fun Fact, Part III: Steffen steht wenigstens zu seinen musikalischen Sünden!

[21:39] Sven: Fun Fact, Part II: Steffen mag auch Lena!

[21:38]  Manu: Nö, aber immerhin gehts jetzt weiter.

[21:38] Thomas: Sind eigentlich die Rock am Ring Bestätigungen mittlerweile raus?

[21:37] Manu: Fun Fact: Steffen mag den neuen Robbie Williams Song.

[21:34] Sabrina: Ey Leute, wir hatten gerade vor der Werbung  den waschechten ersten Beef zwischen einer weiblichen Rapperin (Fiva und das Phantomorchester) und der Twittergemeinde. Whoa! Das allein ist schon origineller als alle Acts des BuViSoCo zusammen!

[21:33] Manu: Wer kommt eigentlich noch alles, also in Hälfte zwei? Die Orsons, Der König Tanzt und…?

[21:31] Thomas: Wir livebloggen ein bischen, haben sie gesagt. Wird nicht stressig, haben sie gesagt.

[21:29] Sven: Wo bleiben eigentlich die mächtigen Kassierer? „Das Schliiiimsteeeeeeeeeeeeeeeeeee ist wenn das Biiiiiiiiiieeeeer alleeeee ist…“

[21:27] Manu: Weiß gar nicht was ihr habt. Ich fühl mich gut unterhalten (Also vom Wein). Ganz im Gegensatz zu meinem Mitschauern, die dazwischenquatschen. Und diskutieren, ob sie das Auto verkaufen würden, sollten sie es gewinnen. Kann nicht endlich einmal jemand die Sendung ernst nehmen? Also so wie wir.

[21:27] Sabrina: Bitte WAS?! Wir haben erst die Hälfte gesehen? Ich geh mich kurz erschießen.

[21:27] Thomas: Ich mag Elton. Irgendwie. Wenn er sieht es bringt nix mit einer Band zu reden, geht er einfach zum nächsten.

[21:25] Manu: Und dann schaut man das erste Mal auf den Bildschirm und sieht sowas. Revidiere mein Urteil.

[21:24] Sabrina: Mitreißend ist was anderes. Aber mit diesem Schiffklavierdingsbums wenigstens mal was semi-originelles und vor allem schön urig!

[21:24] Manu: Mein Favorit bisher. Also wirklich. Ganz ironiefrei!

[21:23] Steffen: „Im Fotoalbum ist noch Platz, ich kleb euch alle darin ein.“ Besser hätten es die Böhsen Onkelz nicht ausdrücken können.

[21:23] Sven: Vierkanttretlager erwähnen Turbostaat. Jetzt schon Sieger der Herzen! <3

[21:22] Manu: Kommentar eines Mitschauers hier im Wohnzimmer: „Ist das mit dem Raab?“ Wusste gar nicht, dass jemand NOCH langsam könnte als Sven.

[21:21] Sabrina: Heieieieieiei, jetzt kommt das tolle schöne Land, in dem ich wohne. Vertreten durch Vierkanttretlager. Da erhoff‘ ich mir doch jetzt mal was!

[21:22] Sven: Kennt ihr das, wenn man vier Stunden lang auf den Headliner wartet und sich diesen ganzen Schrabbel vorher antut, um ganz vorne zu stehen? So geht’s mir jetzt. Ich ertrage das nur, weil ich weiß, dass ich danach wieder The Gaslight Anthem und Oasis hören kann.

[21:20] Thomas: Wie viele schönste Bundesländer haben wir eigentlich?

[21:18] Manu: Die Kappe sagt alles, oder?

[21:18] Thomas: Song sagt: „Halte durch ich vergess Dich.“ – Ok. Schon passiert.

[21:17] Sven: Ich muss schon bei der Hintergrundmusik im Einspieler an Revolverheld denken. Ich hol‘ mir eben ’nen Eimer.

[21:16] Steffen: The Love Bülow: Ist der Sänger Casper mit Wachstumsstörungen?

[21:12] Manu: Wer ist Rainald Grebe?

[21:11] Sabrina: Brandenburg? Ich muss spontan an Rainald Grebe denken. Ob Melomark da wohl mithalten können?

[21:10] Steffen: Die Arme verschränkt, der Hut schief, verschmitztes Grinsen. Ich erwarte schlimmes.

[21:09] Thomas: Ob „Du kannst die Katze behalten“ als Anmachspruch taugt?

[21:07] Manu: Den Basser der Sportfreunde hab ich das letzte mal auf dem Prima Leben und Stereo gesehen, als er in die Menge entschwand, um The Notwist sehen zu können. Macht ihn sympathisch, das Lied aber nicht unbedingt besser. Du kannst die Katze behalten!

[21:06] Steffen: Fiva und das Phantomorchester tragen das Unplugged-Bühnenbild der Sportfreunde Stiller auf. Hat Bassist Rüde wohl ganz günstig seinen Kollegen in dieser anderen, bekannten Band abschwatzen können.

[21:05] Thomas: Fiva sollte lieber weiter Soccer spielen. Aber der Aufblase-King-Kong hat was.

[21:04] Manu: One does not simply mention Nickelback.

[21:03] Steffen: Fiva und das Phantomorchester. Mein persönliches Highlight des Abends. Gabs ja auch schon im Sommer auf genüngenden Festivals zu sehen.

[21:01] Sven: Mein Stream kommt aus der Schweiz. Werbung für probiotische Tampons auf schweizerdeutsch. Highlight!

[21:00] Thomas: „Ruhig bleiben und das beste drauss machen!“ Die Werbung gibt den Takt vor und Jürgen Klopp sehen wir im Break gerne auch noch ein drittes Mal.

[21:00] Steffen: Blick nach Facebook. Casper: „ALLE ANRUFEN FÜR @Vierkanttretlager BEIM BUNDESVISION SONGCONTEST!!!“ Wenn der Mann das sagt…

[20:55] Steffen: Werbung für das neue Joachim Witt-Album. Jetzt weiß ich endlich woher Unheilig seine Songs klaut.

[20:52] Steffen: Werbung. Ich könnte jetzt aufs Klo gehen, was zu Trinken holen, nur noch kurz die Welt retten. Ich verharre jedoch in Schockstarre in meinem Sessel.

[20:52] Manu: Einwurf am Rande: „Euer liveticker macht mir das Programm nicht gerade shmackhaft“. Mission erfolgreich?

[20:50] Sven: Tut mir leid, Manu. Ich wohn‘ im Osten. Hier ist alles ein bisschen langsamer.

[20:49] Manu: Werbung. Endlich.

[20:50] Thomas:  Pickers haben was – bisher ein Lichtblick – liegts am crazy Drummer oder an der Frise vom Gitarristen? Ich befürchte es ist der Song.

[20:48] Manu: Du hängst hinterher, Sven, hast aber Recht. Pickers sind ganz cool, find ich.

[20:48] Sven: Erwähnung von Rock am Ring! Und jetzt sage nochmal jemand, sowas hätte auf Festivalisten nichts zu suchen!

[20:48] Sven: Wann gibt’s denn hier endlich mal eine Werbepause? Das hält doch kein Mensch aus!

[20:47] Manu: Ich muss endlich mehr Wein trinken.

[20:46] Steffen: Ich muss endlich mal was positives sagen. Die Pickers sah ich einst als Vorband der Subways. Fand ich ok.

[20:45] Manu: Beim nächsten „kommen wir nun zum sicherlich schönsten Bundesland“ werfe ich meine Fernbedienung gegen den Fernseher.

[20:44] Manu: Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Die Fans schreien sogar nach „Zugabe“.

[20:44] Steffen: Die Sängerin ist zu verklemmt „Leck mich am Arsch“ zu sagen. Das sagt sie zumindest im Songtext. Die Eingliederung Ostdeutschlands scheint noch nicht ganz vollendet zu sein.

[20:44] Sven: „Keinen Fettnapf ausgelassen“?? Was du da fabrizierst ist eine ganze Friteuse, Mädel!

[20:43] Thomas: Barfussauftritt von Thüringen – das weckt verstörende Erinnerungen an ein LaBrassBanda Konzert in engem Club, Reihe 2.

[20:40] Manu: Maras April wollen unter die Top 16 kommen. Könnte schwer werden.

[20:37] Manu: Weiß gar nicht, was ihr habt. „Jeder Herzschlag ist nur ne Sekunde lang“. Voll deep!

[20:37] Steffen: Chris Cosmo. Alliteration des Todes. Schade wenn der Name das lyrisch wohl wertvollste ist.

[20:36] Sven: „Frankfurter Applaus“…Soso. Das sah eher wie krasser Heroin-Entzug aus.

[20:36] Thomas: Augen zu und Äppelwoi. Bei Chris Cosmo einfach an die aktuellen Erfolge der Eintracht denken und „Eintracht vom Main“ summen.

[20:33] Manu: „Kommen wir zum sicherlich schönsten Bundesland“. Sven ist auf einen running gag reingefallen, hihi.

[20:32] Sven: Fun Fact: Ich hätte Luxuslärm bei Rock im Stadtpark sehen können. Aber wenn ich DAS höre, bin ich froh, dass ich besoffen im Zelt lag.

[20:32] Manu: Kollege Thomas mahnt, wohl berechtigt, zur Temporeduktion im Liveticker an. Geht schließlich noch 3 1/2 Stunden die Sendung. Svens Reaktion, benebelt vom, äh, großartigen Auftritt Luxuslärms: „Challenge accepted“.

[20:31] Manu: Oh man. Der Text. Das Outfit. Die Rockerposen.

[20:30] Sven: „Kommen wir zum sicherlich schönsten Bundesland.“ Ich muss brechen. Wie kreativ. Nie gehört.

[20:29] Steffen: Typ von Luxuslärm mit langen Haaren und Muskelshirt hält die Pommesgabel in die Kamera und sagt „Rock“. Ich möchte meine gesamte CD-Sammlung in den Fernseher werfen.

[20:28] Manu: Steffen freut sich jetzt. Es geht los mit LUXUSLÄRM! Die kann man laut eigener Aussage wie „Rock-Pop“ beschreiben. „Mit einer gehörigen Portion Rock“. Achja?

[20:27] Sven: Die Moderatorinnen waren auch schon mal hübscher. Ich will Johanna Klum zurück. Ich hasse ja diese Plattitüden. Aber: Früher war alles besser.

[20:27] Steffen: Liveschalte nach Mannheim. Meine Augen glitzern, mein Herz pocht? Ist es Frank Turner? Nein, nur ein komischer Vogel mit gewisser Ähnlichkeit der unmotiviert im Hintergrund steht.

[20:25] Manu: <– Jetzt schon genervt von den Live-Schaltungen zu den Radio-Parties.

[20:25] Manu: Wir können Fragen stellen an die Künstler. Via Twitter und so. WIE MULTIMEDIAL.

[20:24] Manu: Nachdem grade eine Live-Performance von Tim Bendzko angekündigt wurde eher freuen, Sven.

[20:23] Sven: Der Stream streikt. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

[20:22] Manu: Tim Bendzko im Gespräch. Wird schön gefeiert, hat ja auch ALLES abgeräumt letztes Jahr…

[20:19] Thomas: Die Sonnenbrille von dem Sänger ist dreckig – kratzt an der coolness. Sie scheinen etwas eingerostet, die Tanzerei wirkt hölzern.

[20:17] Manu: Nicht wundern, wenn Svens Beiträge ein wenig hinterherhängen. Der Stream startet mit Verzögerung.

[20:15] Manu: Seeed auf der Bühne, außer Konkurrenz. Die haben heute ihr neues Album veröffentlicht. Gut zuhören und ins Gedächtnis einspeichern: Der Auftritt dürfte zu den musikalischen Highlights des Abends zählen.

[20:15] Steffen: Knaller! Die Übertragung beginnt mit der Eurovisionshymne. Wie beim großen Vorbild, dem Eurovision Songcontest. Wie witzig, alter! Verstehste? Checkste den Witz? Na?

[20:15] Manu: Es geht los, es geht los, es geht los!!!!

[20:10] Manu: Bevor ich jetzt mit kommerzkritischem Geblubber anfange: 5 Minuten noch! Yeah!

[20:09] Steffen: Zur Zeit überzeugt Galileo noch mit unfassbar wissenswerten Wissenschaftsbeiträgen. Vermutlich eine Perle gegen das, was in den nächsten Stunden auf uns einprasseln wird.

[20:09] Manu: Zur Klärung der Begriffsverwirrung: Heute ist weder der Eurovision Song Contest noch der Vorentscheid für denselben. Und Lena hat das hier auch noch nicht gewonnen. Warum Raab die Show wohl trotzdem macht?

[20:05] Sven: Erste Hater melden sich zu Wort: „was hastn du gegen tokio hotel? oO“. Passt ins Bild, liebe Magdeburger.

[19:51] Manu: Jungs, wenn wir jetzt schon anfangen, die Teilnehmer schlecht zu reden, könnte das ein pöbliger Abend werden. Ich werde als Bayer von Fiva & das Phantom Orchester vertreten. Die zähle ich, und viele andere immerhin zu den ernstzunehmenden Kandidaten. Mit dem Lied kann ich trotzdem nicht viel anfangen. „Du kannst die Katze behalten, doch die Stadt gehört wieder mir.“ Äh, ja.

[19:49] Sven: Sachsen-Anhalt also. Das kleine Stück Erde im Herzen Deutschlands. Zumindest musikalisch haben wir allerdings nicht viel zu melden. Während die anderen Bundesländer mit vergleichsweise bekannten Künstlern wie Jupiter Jones, Kraftklub, Xavier Naidoo oder Kool Savas antreten, mussten wir uns in den letzten Jahren durch Angelas Park, Jenna + Ron und Flimmerfrühstück vertreten lassen. Kein Wunder also, dass auch Johanna Zeul wahrscheinlich keine Sau kennt. Wie auch. Und so wird Sachsen-Anhalt wahrscheinlich auch anno 2012 wieder gegen den letzten Platz kämpfen. Entgegen aller Verleumdungen ist es übrigens eine Lüge, dass Tokio Hotel aus Sachsen-Anhalt kämen und daher startberechtigt wären!!!!!!!1111111einseinself

[19:45] Steffen: Das Schicksal entschied einst, dass ich in Nordrhein-Westfalen geboren werde und aufwachse und heute immernoch dort lebe. NRW, das einwohnermäßig größte Bundesland der Republik. Viele Einwohner bedeuten viele Bands bedeutet viel Mist. Dass beim Bundesvision Songcontest nun auch noch Luxuslärm, eine Band aus meiner Region, dem Sauerland auftritt zeigt mal wieder, dass es dieser Mist sogar bis ins Fernsehen schafft. Seichter Poprock, Nickelback trifft Avril Lavigne, hier leider nicht nur im Bett sondern diesmal auch musikalisch. Luxuslärm: Entfernt mal das „Luxus“ aus eurem Namen und erstetzt es durch „unerträglicher“ und ein Leerzeichen. Danke.

[19:35] Manu: Es wäre mal Zeit für eine Kandidatenvorstellung, Kollegen.

[19:23] Manu: Die Vorbereitungen laufen langsam. Warm hören ist angesagt. Unsere Favoriten sind benannt – keine allzu schwere Rechnung: Wenn Zuschaueranrufe über den Sieg entscheiden, hat die Band mit der größten Fanbase die Nase vorn.

[16:05] Manu: Los geht es heute gegen 20 Uhr (Wenn wir dann immer noch Lust haben).

Übrigens: Wer live dabei sein möchte – auch ohne eigenen Fernseher. Ein Livestream vom Bundesvision Song Contest 2012 auf Pro7 findet sich unter anderem hier. Los geht es ab 20:15.

 

2 KOMMENTARE

  1. Ich freue mich wie verrückt auf “Horst und Monika“ mein Highlight weil absoluter Ohrwurm. Mal sehen wie sie es rüber bringen. Auf mein Bundesland Hessen brauche ich ja nun nicht zu hoffen..

    • Cro Erscheinen war halt absolut sinnlos. Davon abgesehen dürften Die Orsons weit oben landen. Wohl auch wegen der Cro Stimmen.

Comments are closed.