Irgendwie fühlt man sich ins Jahr 2008 zurückversetzt. Auch damals kündigten Depeche Mode weit im Vorfeld eine Pressekonferenz an. An deren Ende standen die Termine einer zweijährigen Welttour und man war etwas schlauer was das in Produktion befindliche Album Sounds Of The Universe anbelangte. Dienstag wird sich die Geschichte aller Voraussicht nach wiederholen. Dann nämlich geben Depeche Mode Auskunft über ihre Zukunft.

Ab 13:30 Uhr übertragen die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK) und Eventim die Pressekonferenz aus Paris auf ihren Homepages. Gerade der Ticketveräufer -Teil der Firmengruppe der auch MLK angehört- hat schon viel Aufsehens um Depeche Mode betrieben und dabei einige Details verraten. Man wird am Dienstag die Daten der Deutschland-Tour 2013 veröffentlichen. Aber wohl nicht nur die, denn dafür müsste man nicht nach Paris reisen.

Auch die Stationen der hiesigen Tour zeichnet Eventim bereits vor. Im Ticketalarm kann man sich für Kartenlinks bestimmter Regionen und Städte vormerken lassen. Darunter Hamburg, Berlin, München, Nordrhein-Westfalen, Rhein-Main, Baden-Württemberg und Sachsen.
Klingt verdächtig nach der Sounds Of The Universe-Welttour 2009. Damals Teil des Plans: Hamburg, Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt und Leipzig.

In Sachen Festivals ist nur eines sicher: Depeche Mode kommen nicht zu Rock am Ring und Rock im Park. Sie wurden schliesslich vom Veranstalter MLK dementiert.
Und sonst so? 2009 wollten die Briten Pinkpop, TW Classic und Bilbao BBK Live ansteuern. Den Auftritt beim Pinkpop blieben sie allerdings wegen einer Erkrankung Dave Gahans schuldig.
Ein Zufall dass das Bilbao BBK Live sich just am 23.Oktober mit Neuigkeiten zu Wort melden will
? Wahrscheinlich nicht.