logo_glastonbury_200px.jpgAm Freitag endete die Registrationsfrist am Glastonbury. Bereits kurz danach gab Festivalorganisator Michael Eavis bekannt, dass die Zahl der Registrationen niedriger liegen würde als im Jahr 2007.  Als Grund führt er die Headliner an, die er dieses Jahr gebucht habe. Kings Of Leon, Jay-Z und The Verve hätten nicht die Zugkrft der von den Fans geforderten Bands Radiohead, Muse, Coldplay oder Oasis. Dies hätte man aber bereits im voraus kalkuliert und mit niedrigeren Interessentenzahlen gerechnet. Er gehe aber davon aus, dass es dennoch zu einem absolut brillianten Glastonbury kommen werde.
Man kann also davon ausgehen, dass auch heuer das Festival mehrfach überzeichnet und am Ende ausverkauft sein wird.

Die Registrierungspflicht wurde im letzten Jahr von Michael Eavis erdacht und installiert um dem ständig wachsenden Ticketschwarzmarkt entgegenzutreten. Er gewann damit den Preis für die beste Innovation beim letztjährigen Festival Award Grossbritanniens.