Heute fällt der Startschuss für die Weihnachtsrallye beim Open Flair. Jeden Montag bis zum Fest wird man dem Programm neue Bestätigungen zukommen lassen. Die Ouvertüre bildet ein fünfköpfiges Paket  und das Versprechen auf einen Topact-Nachschlag am Samstag.

>> Open Flair in unserem Forum

Anders Fridén von In Flames (Foto: Thomas Peter)

In Flames, Pennywise, Bosse, Royal Republic und Irie Revoltes – alle haben sie ihre Livequalitäten schon multipel oft unter Beweis gestellt. Und sie werden es wieder tun, vom 8.-11.August 2013 in Eschwege beim Open Flair.

Kombitickets für das Festival gibt es vorerst weiterhin für 94 Euro. Ohne Campingberechtigung zahlt man derzeit lediglich 72 Euro für die drei Musiktage.

Mit In Flames kommt der buchstäblich heisseste Metalexport Schwedens zum Flair. Schon mit ihren vorangegangenen Alben feierten sie beachtliche Erfolge, doch Sounds Of A Playground Fading aus dem letzten Jahr zündete für die Band die nächste Karrierestufe. Erstmals gelang der Sprung auf Platz 1 der deutschen Charts, mit der Headlinershow beim Wacken im August zementierten In Flames ihre Stellung in der Szene.

Nach und nach arbeitete das Open Flair die Reihe legendärer Hardcore-Punk Bands ab. Bad Religion waren schon da, genauso NOFX, No Use For A Name und Lagwagon. Kommenden Sommer nimmt man sich Pennywise zur Brust.
Mit ihrem neuen alten Frontmann Jim Lindberg und den Songs des noch von Ignite Fronter Zoli Téglás eingesungenen, neuen Albums All Or Nothing feiern die Kalifornier ihr 25jähriges Bandjubiläum im Festivalsommer 2013.

Wir sehen uns wieder – schon am Samstag. Mit einem Nachschlag als Ausnahme von der Montags-Regelung. Mit dabei auch mindestens ein Name für den späteren Abend..

[festival]44693[/festival]