Gerade absolvierte die Hamburger Rockgruppe erfolgreich ihre Herbst-Clubtour durch ganz Deutschland, schon stehen die neuen Pläne für das Jahr 2013: Selig veröffentlichen am 1. Februar ein neues Album, welches den Namen „Magma“ tragen wird.

Während Selig ihre beiden letzten Alben selbst produzierten, haben sie sich für ihr neues Album den britischen Produzenten Steve Power ins Studio geholt. Steve Power hat u.a. schon für Blur, Diana Ross und Joe Cocker Songs aufgenommen. Popularität bekam er jedoch erst als Produzent von Robbie Williams (produzierte die ersten fünf Robbie Williams-Alben).

Mit Love & Peace gibt es schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Album der Hamburger im kommenden Jahr. Der Download kann direkt bei iTunes oder über die Facebookseite der Band erfolgen.

Bei der ersten Single aus dem sechsten Studioalbum der Band handelt es sich um einen wilden Parcoursritt durch die politische und gesellschaftliche Geschichte der letzten 30 Jahre, in dem Credo mündend: „Wenn Du nicht die Welt verändern kannst, verändere dich selbst/ Wenn Du Dich selbst nicht verändern kannst, verändere die Welt“.

Während die Vorgänger “Und endlich unendlich“ und das Folgealbum “Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ den Prozess der Selbstfindung dieser fünf ungleichen Freunde und Musiker reflektierten, richtet “Magma“ den Blick nach vorne – und nach außen. Es macht den Anschein, dass Magma eine inhaltliche Neuorientierung von Selig dar stellt und gibt – zumindest mir – das Gefühl, dass die Band in einer Weise bei sich selbst angekommen ist.

Nach der Veröffentlichung von „Magma“ werden die Jungs von Selig im Frühjahr ihre Hallentournee starten. In folgenden Städten könnt ihr Selig live erleben:

[tourdaten]selig[/tourdaten]

Tickets bekommt ihr unter Eventim ab 29,45 Euro.