Die Rocknacht geht in die nächste Runde. Am Samstag, den 29. März wird im Palladium eines der stärksten Line-Ups in der Geschichte des Festivals erwartet. Headliner sind Velvet Revolver, die Supergruppe um die Gunners Slash, Duff McKagan und Matt Sorum, sowie den Stone Temple Pilot Scott Weiland. Als Co-Headliner konnten The Hives gewonnen werden. Sie sind ohne Übertreibung eine der richtungweisenden Bands des neuen Jahrtausends und ein Aushängeschild der schwedischen Rockszene weltweit. Im Herbst vergangenen Jahres erblickte mit dem „Black and white Album“ ihr jüngster Sprössling das Licht der Welt und machte erneut klar: Die Bombe tickt noch immer…
Ebenfalls dabei sind Good Charlotte, The Futureheads und die Jolly Goods.

Die Geschichte der Rocknacht geht zurück bis ins Jahr 1986 als in einer denkwürdigen Oktobernacht Bands wie The Mission, Cassandra Complex und Rio Reiser in der Bonner Biskuithalle die legendäre Konzertreihe starteten. Seither hat auf den Rocknächten so ziemlich alles gespielt, was Rang und Namen hat.
Angefangen von den Smashing Pumpkins, Soundgarden, Social Distortion, Garbage, New Model Army, Silverchair, The Offspring, Sonic Youth, Muse oder Cypress Hill und natürlich viele deutsche Bands wie Guano Apes, H-Blockx, Einstürzende Neubauten oder Element of Crime…
Zuletzt waren Acts wie Garbage, Turbonegro, Live, Calexico Faithless und die Manic Street Preachers Headliner der Traditionsveranstaltung.

Karten für das Festival sind für 47 Euro erhältlich. An der Abendkasse werden 55 Euro fällig.

Das Lineup der 22. Rocknacht:

Velvet Revolver (exklusiv in D)
The Hives
Good Charlotte
The Futureheads
Jolly Goods