Morgen hat das angespannte Warten im Hurricane und Southside Fanlager endlich ein Ende. Den Festivalanhängern wurde eine Bandwelle mit Quanti- und Qualität versprochen. Über 20 Bands sollen morgen bestätigt werden. Wir versuchen einmal den Blick in die Zukunft und spekulieren darüber, was da so kommen könnte. Ganz sicher ist schonmal: Mit Ablauf des Tages werden die Kombitickets 15 Euro teurer.

>> Hurricane Ticket kaufen
>> Southside Ticket kaufen

>> Hurricane / Southside Gerüchteküche

Vorab sollte erstmal klar sein, dass dieser Artikel auf reiner Spekulation beruht, deshalb sollte nicht allzuviel Hoffnung in die getroffenen Aussagen gelegt werden. Aber gerade das Spekulieren ist doch das, was die Vorfreude eines Festivals ausmacht.
Fangen wir mit den wahrscheinlichsten Kandidaten an.

Sigur Ros – Die Isländer spielen verdächtig zeitnah zum Hurricane/Southside Wochenende, nämlich am Mittwoch davor, eine exklusive Deutschlandshow in Dresden. Zudem passt die Band wie die Faust aufs Auge in das Bookingschema der Festivals.

Deichkind – Heute erst auf drei weiteren Festivals bestätigt, scheinen die Partytiere aus dem hohen Norden eine ausgiebige Festivaltour zu planen. Hatten sich letztes Jahr schon angesagt, dann doch widerrufen und auf ein mögliches Kommen 2013 verwiesen.
Als gerne gesehener Gast auf bei Hurricane und Southside und mit dem Fakt im Rücken, dass sie Ring und Park bereits dieses Jahr besucht haben, können sich Fans der Kinder vom Deich positiv stimmen.

Two Door Cinema Club – Auch sie sind im kommenden Sommer ausgiebig auf Festivals unterwegs. Mit neuem Album im Gepäck tourten sie bereits diesen Herbst unter den Fittichen von Hurricane/Southside Veranstaltern FKP Scorpio durch deutsche Gefilde. Alle Konzerte waren ausverkauft. Wegen anhaltender Nachfrage geht man im März in die Verlängerung, besucht auch Bremen und Stuttgart. Einzugsgebiet der Festivals.. aber eine Festivalrückkehr im Sommer bleibt unserer Meinung nach trotzdem wahrscheinlich.

Gehen wir mal über zu den wirklich kritisch einzuschätzenden Bands, die Headliner. Auch da ist wieder viel Spekulationsfreiraum und Möglichkeiten offen um die Festivalbesucher mal wieder zu überraschen. Schauen wir aber trotzdem mal was da kommen könnte.

Blur – Sie spielen im Sommer mehrere Festivals, unter anderem Klassiker wie das Rock Werchter in Belgien oder die Primavera Sound Festivals in Portugal und Spanien. Es wäre der typische Fall von Liebhaber-Headliner. In England gefeiert (im August erst den Londoner Hyde Park mit 35.000 Zuschauern innerhalb von 5 Minuten ausverkauft) hierzulande eher wenig beachtet. Trotzdem, jeder Slot, der unter dem des Greenstage-Headliners liegt würde die Band wohl eher nicht annehmen. Vielleicht traut sich FKP Scorpio ja zu diesem mutigen Schritt.

Kings Of Leon – Bereits 2009 Headliner bei Hurricane und Southside und diesen Sommer wieder auf den Festivals Europas unterwegs. Das portugisische Optimus Alive und das belgische Rock Werchter haben sie bereits als Headliner gesetzt. Ebenfalls verdächtig: Eine Berliner Einzelshow am 27. Juni. Wäre beim Hurricane/Southside wohl auch ein eher umstrittener Headliner, gab es doch nach der 2009er Hurricane/Southside Show nicht wirklich viel neues und positives aus dem Hause Kings Of Leon zu berichten. Dazu kommt dass sich Hurricane-Admin Timbeaux tendentiell eher gegen KOL geäussert hat. So bot er einem Forenuser, der sich ziemlich sicher war, dass die Amerikaner morgen bestätigt werden, eine Wette an. Zumindest also in dieser Welle nicht einer der Topkandidaten.

Weitere Bands, die aufgrund von naheliegenden Tourdaten bzw. Tourvorhaben im Topf sind:
Johnossi, Boysetsfire, Alice in Chains, Enter Shikari, Him, Kvelertak, Parkway Drive, Biffy Clyro

Natürlich werden in der Welle auch wieder Bands dabei sein, die bisher noch niemand auf dem Zettel hatte. Warum nicht einfach Weezer nach acht Jahren mal wieder nach Deutschland holen? Oder einen Kracher wie Tenacious D aus dem Ärmel ziehen? Alles kann, nichts muss. So ist es eben im ewigen Festivalroulette. Und am Ende bleibt bis Morgen sowieso alles nur Spekulatius.

[festival]42547[/festival]
[festival]43422[/festival]

1 KOMMENTAR

  1. Weezer wäre natürlich grandios… die sind hierzulande ja so gut wie nie auf nem Festival vertreten. Ich hoffe aber auch noch immer noch enorm auf Black Rebel Motorcycle Club, die sind auch viel zu selten in Deutschland auf Festivals, waren aber immerhin schonmal bei Hurrican/Southside, bringen im Frühjahr ein neues Album raus und sind zumindest im April schon einmal für ein paar Termine bei uns.

Comments are closed.