logo_rock-am-bach-2008.jpgEndlich ist das zweite Bandpaket komplett beim Rock am Bach (11.-12.Juli 2008). Einige Bands stehen schon länger fest, bis zu deren Veröffentlichung sollte aber erst ein schickes Paket geschnürt werden.
Neu bestätigt sind: Life Of Agony, Itchy Poopzkid, Death By Stereo, Born From Pain und Escapado, Tribute To Nothing, Spoiler NYC und My Mortality.

LIFE OF AGONY:
Die Sensation gleich zu Beginn! Sie sind wieder da. LOA kommen auf einer ihrer äußert seltenen Deutschlandbesuche zu Rock am Bach. Die New Yorker Band um Sänger und Mastermind Keith Caputo, die 1993 mit ihrem Debütalbum “River Runs Red” gleich neue Maßstäbe im Hardcore-Bereich setzte, kommen in Originalbesetzung nach Europa.

ITCHY POOPZKID:
Unermüdliches Touren durch die Republik haben dafür gesorgt, dass diese Band endlich den langersehnten Erfolg feiern kann. Denn was mit dieser Band abgeht, ist momentan in Deutschland einzigartig. Ausverkaufte Shows, gute Laune vor und auf der Bühne, Videorotationen auf MTV, der gewonnen Bandtrip gegen Madsen, Nominierung für die MTV European Music Award, top Kritiken uvm., Itchy Poopzkid setzen zur Zeit vor allem eins: Ausrufezeichen!

DEATH BY STEREO:
DBS sorgen mit ihrer Mischung aus Hardcore, Metal und Punk schon lange für Furore. Aktuell befinden sie sich gerade bei den Aufnahmen zu ihrem neuen Album, das bereits im Sommer erscheinen soll, bevor sie sich wieder aus dem sonnigen Kalifornien über den großen Teich schwingen, um es in Europa mal wieder so richtig krachen zu lassen. RaB ist dabei!

BORN FROM PAIN:
Metalcore aus Holland, mittlerweile im 11. Jahr und alles andere als leise! Mit ihrem neuesten Album “WAR” hat die Band es geschafft einen vernichtenden Schlag, basierend auf mörderischen Groove, schnellen Riff, Heaviness, Killer Breakdowns und einer Prise Melodie zu erschaffen!

ESCAPADO:
Fundamental, aber verspielt, voller Brüche, aber in sich geschlossen, so keift, schreit, mäandert, rockt und mosht es aus den Boxen! Escapado verstehen wie kaum eine andere deutsche Band das Spiel mit Laut und Leise, mit Brutalität und Wärme. Und wenn es eine deutsche Hardcore-Band mit ihrem neuen Album “Initiale” zum Hamburger Label “Grand Hotel van Cleef” schafft, dann sagt das doch schon einiges aus, oder?! „Deine Haaaaaaaaand wird zur Faaaaaaaaaaaaaust.“

TRIBUTE TO NOTHING:
Wer rastet, der rostet. Das dürfte auch das Motto der vier Mannen aus Worcester (UK) sein. Denn kaum eine andere Band war in den letzten Jahren so unermüdlich und ausdauernd auf Tour. Und pünktlich zum Release-Termin ihres neuen Albums “Breathe how you want to breathe” steht auch fest, dass sie beim 10. RaB dabei sind. Hot Water Music meets At The Drive-in vom Feinsten. Visions gibt 8 Punkte und Waste of mind 9 von 10. Alles klar?

Abgerundet wird das schicke Paket von zwei Bands aus dem LIFE OF AGONY Umfeld:
SPOILER NYC (Streetpunkband aus New York und Zweitband von Alan von LOA) und MY MORTALITY (Zweitband von LOA Schlagzeuger Sal (früher TYPE O NEGATIVE) werden ebenfalls gewaltig auf den Putz hauen. Wir dürfen gespannt sein.

Die Frühbucher-E-Tickets sind nun wieder erhältlich und kosten 25 Euro + Gebühren für das Kombiticket. Aufgrund aktueller Entwicklungen beim Booking erwarten euch zwei vollwertige Festivaltage. Mit anderen Worten, der Freitag wird definitiv größer ausfallen als geplant und dem Samstag in nichts nachstehen. Da lohnt sich das Camping-Ticket für gerademal 5 Euro natürlich auf jeden Fall.