In diesem Fall trifft die Wendung „Geschichte wiederholt sich“ tatsächlich zu. Am 7.Juli 1995 traten nachmittags Blur beim Eurockeennes in Frankreich auf die Bühne. Exakt 18 Jahre später kehren sie an gleiche Stelle als Headliner zurück. Wiederum exakt einen Monat später reisen sie zum Oya nach Norwegen.

Damals, 1995, waren die Briten um Damon Albarn und Graham Coxon in ihren Endzwanzigern. Parklife hatte gerade das Licht der Welt erblickt und katapultierte Blur erstmalig an die Spitze der europäischen Albumcharts. Lieder wie Beetlebum und Song 2 sind zeitlos und hört man auch heute noch gerne an.
Auch diese beiden Evergreens dürften zum sommerlichen Live-Repertoire gehören. Möglicherweise aber präsentiert Blur gar neues Material das über Under The Westway hinaus geht.

Es sind übrigens nicht die ersten Bestätigungen von Blur im kommenden Sommer. Im Mai stehen sie bei den Primavera Sounds in Barcelona und Porto im Wort. Im Juli stehen Open’er und Rock Werchter im Terminplan und wie wir seit heute wissen sind Coxon und Co auch im August aktiv.