Green Day stehen fortan nicht mehr alleine im LineUp des Pinkpop 2013. Queens Of The Stone Age, The Script und Triggerfinger gesellen sich dazu.

Allzu überraschend kommt die Bestätigung von Queens Of The Stone Age nicht mehr. Zum einen sind schon zahlreiche Festivalstationen der Mannen um Josh Homme bekannt. Gerade auch am Pinkpop-Wochenende spielt die Band auch schon bei zwei anderen Open Airs: Greenfield und Download.
Ausserdem hat sich QOTSA-Gitarrist Troy Van Leuween im Überschwang der Gefühle schon Anfang November verplappert und die Teilnahme bestätigt.
Die offizielle Ankündigung des Pinkpops spricht heute auch von Dave Grohl, verschweigt aber dezent, dass der Foo Fighters-Fronter nicht zum Liveaufgebot für den Sommer 2013 gehören wird.

Karten für das Pinkpop gibt es derzeit nicht zu kaufen. Wenn nicht gerade Rammstein gebucht werden, läuft der Vorverkauf erst mit der traditionellen Bestätigungs-Pressekonferenz Ende Februar an. Bis dahin werden laut Ritual noch einige Namen fallen. Die meisten spart sich Veranstalter Jan Smeets wie jedes Jahr aber für eben jenes Treffen mit den Medienvertretern im Amsterdamer Paradiso auf.

[festival]44575[/festival]